Viele Wohnungsunternehmen haben erst kürzlich die Druckexemplare ihres Geschäftsberichts 2021 erhalten. Doch es lohnt sich, schon jetzt im laufenden Geschäftsjahr den nächsten Geschäftsbericht zu planen: Welche Werte und Highlights prägten das Jahr? Gab es ein Jubiläum? Oder war das Wohnungsunternehmen besonders erfolgreich in der energetischen Modernisierung? Ihr Geschäftsjahr bietet viele Möglichkeiten, den Geschäftsbericht jedes Jahr neu zu gestalten – und eine frühzeitige Planung zahlt sich aus. stolp+friends unterstützt Sie dabei.

 

Der Geschäftsbericht-Service von stolp+friends richtet sich ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. So haben auch 2022 viele Wohnungsunternehmen in unterschiedlicher Weise die Leistungen des Geschäftsbericht-Service in Anspruch genommen – hier ein paar Beispiele:

Optisch gut präsentiert

Ein Großteil der Auftraggeber:innen von stolp+friends setzt auf einen klassischen, klaren Geschäftsbericht mit Fokus auf Geschäftsverlauf und Zahlen – ohne großen Imageteil. Damit diese Informationen dennoch optisch überzeugen, werden die Grafiken und Tabellen ansprechend im Corporate Design des Wohnungsunternehmens präsentiert und durch schöne, große Bilder unterstützt. Beispielsweise setzte die Esslinger Wohnungsbau GmbH (EWB) bei der Erstellung ihres Geschäftsberichts erstmalig auf die Expertise von stolp+friends.

 

Geschäftsbericht 2021 der Esslinger Wohnungsbau GmbH

Klar dargestellte Informationen kommen gut bei den Leser:innen an – wie im Geschäftsbericht 2021 der EWB.

 

Die richtigen Worte finden

Auch reine Texterstellung ist im Rahmen des Geschäftsbericht-Service von stolp+friends möglich: So besteht eine Option darin, dass die Mitarbeiter:innen des jeweiligen Wohnungsunternehmens selbst Berichte über ihre Abteilungen schreiben. Damit sich diese Beiträge wie aus einem Guss präsentieren, übernehmen die erfahrenen Texter:innen von stolp+friends das Redigieren – und texten darüber hinaus das Vorwort sowie die Kapitelstorys.

Das volle Programm

Die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft mbH (RBS) und die Wetzlarer Wohnungsgesellschaft mbH (WWG) lassen ihre Geschäftsberichte seit mehreren Jahren von stolp+friends realisieren. Von dieser mehrjährigen Zusammenarbeit profitieren beide Seiten gleichermaßen, denn: Alle Beteiligten kennen Timings und Abläufe. So läuft die Erstellung des Geschäftsberichts (fast) wie von selbst. Ein weiterer Vorteil eines verlässlichen Partners wie stolp+friends: Sie haben Planungssicherheit und können schon frühzeitig ein neues Gestaltungskonzept planen oder neue Wege gehen.

Lassen Sie Ihre Geschäftszahlen interaktiv erkunden!

Geschäftsberichtkund:innen von stolp+friends erhalten standardmäßig auch eine Webversion ihres Geschäftsberichts als PDF-Datei. So lässt sich der Bericht auf der eigenen Website einbinden und ist für alle Interessierten einsehbar. Doch es geht noch interaktiver: mit einem digitalen Geschäftsbericht von stolp+friends. Dieser macht Ihr Geschäftsjahr erlebbar. Tabellen, Grafiken oder Bilder können angeklickt oder Videos angeschaut werden. Ihren Möglichkeiten sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus ist diese Version eine papiersparende Alternative, da Sie vom Printexemplar weniger drucken lassen müssen. Weitere gute Gründe für einen Geschäftsbericht von stolp+friends lesen Sie hier.

 

Oder lassen Sie sich gerne gleich von uns telefonisch zu unserem Geschäftsbericht-Service beraten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Das eigene Image als nachhaltiger Vermieter zu stärken und gleichzeitig die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit sicherzustellen: Mit diesen Zielen wenden sich viele gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen an stolp+friends. Um diese Vorgaben zu erreichen, erarbeitet stolp+friends verschiedene kommunikative Puzzleteile im Rahmen eines modularen Marketing- und Kommunikationskonzeptes. Geschickt miteinander kombiniert ergeben diese einzelnen Puzzleteile einen erfolgreichen Gesamtauftritt.

 

Bewährt hat sich im Laufe von mehr als dreißig Jahren stolp+friends-Branchenexpertise das Motto: Tue Gutes und rede darüber! Es setzt darauf, erfreuliche Nachrichten bewusst nach außen zu tragen. So können gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen beispielsweise mit Pressemitteilungen proaktiv über ihre erfolgreichen Neubauprojekte, ihre Mieterfeste oder ihr weiteres Engagement berichten – und so zu ihrer positiven Wahrnehmung in der Öffentlichkeit beitragen.

 

Einige Beispiele gemeinwohlorientierter Wohnungsunternehmen, die stolp+friends bereits fachgerecht bei der Berichterstattung zu unterschiedlichen Themen unterstützt hat:

 

  • die Esslinger Wohnungsbau GmbH – die im August 2022 auf eine beeindruckende Bilanz des Geschäftsjahres 2021 zurückblickte
  • die Mettmanner MBV eG – die bei ihrer Mitgliederversammlung im Juni 2022 unter anderem ihre Nachhaltigkeitspläne und ein Projekt zur Bestandsaufstockung vorstellte
  • die Baugenossenschaft Dormagen eG – der 2021 mit einem beispiellosen Grundstückstausch eine Win-win-Situation für alle Beteiligten gelang

 

Auch für Ihr Wohnungsunternehmen lohnt es sich, einen ausgewählten Presseverteiler mit Presseinformationen zu aktuellen Themen zu versorgen. Fachgerechte Begleitung – ob beim Verfassen der Texte oder konzeptionellen Ausbau Ihrer Pressearbeit als Bestandteil des gesamten Außenauftrittes – bietet stolp+friends. Kontaktieren Sie dazu gerne Anke Kiehl: telefonisch oder per E-Mail.

Der Großteil der Weltbevölkerung ist regelmäßig auf Social Media unterwegs. Auch die Deutschen. Während viele Unternehmen dies bereits für sich nutzen, hinkt die Wohnungswirtschaft teilweise (noch) hinterher. Um gemeinwohlorientierten Wohnungsunternehmen den Einstieg in die digitalen Medien als nahbaren Bestandteil ihres Außenauftrittes zu erleichtern, beantwortet stolp+friends beispielhaft vier Fragen.

Warum lohnt es sich, auf Social Media aktiv zu sein?

Indem Wohnungsgenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften Social-Media-Kanäle aktiv nutzen, holen sie ihre verschiedenen Zielgruppen genau dort ab, wo diese ohnehin unterwegs sind: auf Instagram, Facebook und Co. Auf diese Weise können gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen sich zeitgleich drei wichtigen Aufgaben widmen: der Vorstellung ihres Wohnungsangebotes, der Klärung von Servicefragen und der Stärkung ihrer Arbeitgebermarke. Ein enormes Potenzial also, das gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen wahrnehmen sollten.

Auf welche Kanäle sollten gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen setzen?

Die Wahl der richtigen Social-Media-Kanäle hängt individuell von den Zielen und Voraussetzungen jedes Wohnungsunternehmens ab. Wer beispielsweise junge Menschen ansprechen und Informationen mithilfe von Bildern darstellen möchte, sollte mit Instagram arbeiten. Wer Networking betreiben und neue Mitarbeiter:innen finden will, ist besser auf LinkedIn oder XING aufgehoben. Unsere Empfehlung: Nutzen Sie bewusst eine kleine Auswahl an zu Ihnen passenden Kanälen und pflegen Sie diese umfassend, anstatt unregelmäßig auf vielen verschiedenen Plattformen zu posten.

Welche Beitragsformen und Inhalte kommen am besten an?

Während einige Plattformen – wie Instagram – vor allem von visuellen Anreizen und teilweise Sounds leben, funktionieren auf anderen Plattformen – wie XING – auch Beiträge mit textlichem Schwerpunkt. Dies sollten gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen berücksichtigen. Davon abgesehen gilt bei der Frage, welche Beitragsformen und Inhalte am besten bei der Zielgruppe ankommen: Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Testen Sie in der Anfangsphase, ob Tipps zum Wohnalltag, Neuigkeiten aus Ihrem Team oder andere Themen die meisten Reaktionen hervorrufen – und stimmen Sie Ihren Redaktionsplan (dazu berichteten wir im Januar 2022) anschließend darauf ab.

Was, wenn kritische Reaktionen aufkommen?

Falls Abonnent:innen sich über die Kommentarfunktion über den Service Ihres Wohnungsunternehmens oder Ihre Kolleg:innen beschweren, heißt es: Ruhe bewahren, aber unbedingt reagieren! Bedanken Sie sich für das Feedback und versuchen Sie, eine Lösung anzubieten. Achten Sie dabei auf den Datenschutz und bitten Sie darum, Ihnen Hinweise wie die Adresse oder Kundennummer zur Klärung des Falles ausschließlich offiziell per E-Mail oder telefonisch durchzugeben.

 

Sie wünschen weitere Informationen, um mit Ihrem Wohnungsunternehmen auf Social Media durchzustarten? stolp+friends erstellt gerne eine umfassende Schulung oder ein Webinar für Sie, um alle Fragen zu beantworten – wie bereits für den vdw Sachsen e. V. Oder können wir Sie bei der Planung und ganzheitlichen Realisierung Ihres Social-Media-Auftrittes inklusive Redaktionsplan, Beitragstexten und -bildern unterstützen? Anke Kiehl freut sich auf Ihren Anruf.

Die ersten von stolp+friends konzipierten Geschäftsberichte für das Jahr 2021 sind abgeschlossen. Zwei der aktuellen Best-Practice-Beispiele zeigen: Mit einem ausgefeilten Konzept kann jeder Bericht (noch) mehr, als Zahlen in Tabellen darzustellen. Er macht das Geschäftsjahr des jeweiligen Wohnungsunternehmens greifbar, eröffnet Dialoge und wird dadurch zum Imageträger.

 

Die SGH Städtische gemeinnützige Heimstätten-Gesellschaft mbH (SGH) hat sich im Jahr 2021 von Grund auf neu aufgestellt. Dies unterstreicht der aktuelle Geschäftsbericht des Wohnungsunternehmens. Auf den rund vierzig Seiten rückt das gemeinschaftliche Handeln von Gesellschafter:innen, Aufsichtsrat, Mitarbeiter:innen und Geschäftsführung im Sinne der Mieter:innen in den Mittelpunkt: durch die starken von stolp+friends konzipierten Wir-Botschaften und Bilder, welche das Team der SGH zeigen. Eine geschickte Herangehensweise, um nahbare sowie sympathische Einblicke in das Geschäftsjahr zu geben und dadurch Gespräche mit den Leser:innen zu eröffnen.

 

Auch die Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft 1897 Köln rrh. eG (GWG) erlebte im vergangenen Geschäftsjahr Meilensteine und widmete sich erfolgreich ihrem Auftrag als Genossenschaft. Dies wird im von stolp+friends konzipierten Geschäftsbericht erlebbar: Er zeigt, wo die GWG 2021 baute, welche Instandhaltungen sie durchführte und welche anderen Wohnumfeldoptimierungen Gestalt annahmen: durch großflächige Bilder und treffende Texte. Um eine zusätzliche optische Verbindung zwischen dem Wohnungsunternehmen und seinem Bericht herzustellen, lehnte das stolp+friends-Team jedes Kapitel individuell an das Logo der GWG an.

 

Zwei Geschäftsberichte von stolp+friends für die Wohnungsunternehmen SGH und GWG

Eine individuelle Gestaltung stärkt das Kommunikationspotenzial jedes Geschäftsberichtes – wie hier für die SGH und die GWG.

 

Ergänzend zur Imagepflege erfüllen der Geschäftsbericht der SGH und der Geschäftsbericht der GWG selbstverständlich ihre Informationspflicht. Dazu erläutert Julia Mikoleit, Projekt- und Account-Managerin bei stolp+friends:

„Beim Zahlenteil eines Geschäftsberichtes ist uns eine ansprechende und nachvollziehbare Aufbereitung sehr wichtig. So wird dieser für unterschiedliche Zielgruppen zugänglich.“

 

Eine abschließende Anregung für Ihren nächsten Geschäftsbericht: Stellen Sie diesen auch digital zur Verfügung – am besten mit interaktiven Elementen. So betonen Sie Ihre Rolle als moderner Wohnraumanbieter und bieten den Leser:innen die Möglichkeit, sich noch besser in die dargestellten Themen einzufinden.

 

Ob klassischer oder digitaler Geschäftsbericht: stolp+friends entwickelt das zu Ihnen passende Konzept aus Gestaltung und Text. Weitere Informationen erhalten Sie im Gespräch mit Anke Kiehl.

Die Möglichkeit, Gespräche mit Ihren Mieter:innen zum Beispiel bei Mieterfesten zu führen, gab es in den letzten zwei Jahren leider kaum. Dabei haben viele Ihrer Mieter:innen mit Sicherheit Interessantes zu erzählen: über besondere Hobbys oder über die Erlebnisse bei Ihrem Wohnungsunternehmen. Denn: So vielfältig wie Ihre Mieterschaft ist, so vielfältig sind auch die Geschichten, die Ihre Mieter:innen zu erzählen haben – und manche Geschichten eignen sich hervorragend als Futter für Ihr Mietermagazin.

 

Schließlich bietet Ihr Mietermagazin nicht nur Raum für die Themen, die Ihr gemeinwohlorientiertes Wohnungsunternehmen bewegen, wie aktuelle Bauprojekte, personelle Veränderungen oder neue Services, sondern auch für die Erlebnisse und Meinungen Ihrer Mieter:innen, Mitglieder oder Partner:innen. Und damit sich nicht nur ein informierender Bericht an den nächsten reiht, eignen sich Interviews oder kurze Erfahrungsberichte besonders gut zur textlichen Auflockerung Ihres Mietermagazins. Denn auch textlich gilt: Die Mischung macht’s. Eine lesenswerte Mieterzeitschrift bietet einen ausgewogenen Mix aus Fließtexten, Interviews und Kurzmeldungen.

stolp+friends unterstützt bei Interviews für Mietermagazine

Falls Sie noch keine Vorstellungen haben, welche Interviewthemen für Ihr Mietermagazin infrage kommen, gibt es hier ein paar Anregungen aus den von stolp+friends realisierten Mietermagazinen des vergangenen Jahres, bei denen die Kommunikationsprofis unterstützt haben:

 

 

Auf Wunsch führt stolp+friends die Gespräche mit den Interviewpartner:innen telefonisch oder per Videokonferenz. Selbstverständlich können Sie Ihren Mieter:innen eine große Freude machen und Wertschätzung entgegenbringen, indem Sie der jeweiligen Person einen Besuch abstatten und selbst das Gespräch führen. Auch in diesem Fall unterstützen die Kommunikationsprofis Sie und bereiten einen passenden Fragenkatalog vor. Aber egal, ob Sie selbst oder stolp+friends das Interview führt, am Ende bringt das Text-Team von stolp+friends das Gesagte in eine lesenswerte, ansprechende und passende Form für Ihr Mietermagazin.

 

Also halten Sie die Ohren offen: In Ihrer Mieterschaft warten bestimmt noch viele unentdeckte Geschichten darauf, erzählt zu werden. Teilen Sie uns Ihre Ideen bei der nächsten Redaktionssitzung mit oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

 

Haben Sie schon unsere digitale Weihnachtszeitung ECHT durchgeklickt? Wenn nicht, dann empfehlen wir Ihnen, dies schnell nachzuholen. Nicht nur wegen der interessanten Themen, sondern auch, weil „ECHT digital“ Ihnen Inspiration sein soll, wie (gedruckte) Magazine, Broschüren oder eben Berichte online aufbereitet werden können. Wenn Ihr Wohnungsunternehmen 2022 den nächsten Schritt zu mehr Digitalität wagen will, ist ein digitaler Geschäftsbericht genau das richtige für Sie – und stolp+friends unterstützt Sie mit dem umfassenden Geschäftsberichtsservice gerne bei jedem der konzeptionellen, gestalterischen und redaktionellen Schritte.

Digitaler Geschäftsbericht – was ist das?

Für die wohnungswirtschaftlichen Auftraggeber erstellt stolp+friends schon jetzt zusätzlich zum gedruckten Geschäftsbericht eine Online-Version. Bisher handelte es sich dabei um eine PDF-Datei, die die Wohnungsunternehmen einfach auf ihrer Website hochladen und zum Download zur Verfügung stellen oder per E-Mail verschicken können.

 

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, der lässt einen digitalen Geschäftsbericht – ähnlich wie die stolp+friends-Weihnachtszeitung – erstellen. Bei einem digitalen Geschäftsbericht handelt es sich um eine eigene kleine Website. Das ermöglicht Wohnungsunternehmen, neben Texten, Tabellen und Bildern auch Tonaufnahmen, interaktive Grafiken und Videos in den eigenen (digitalen) Geschäftsbericht einzubinden. Dazu eignen sich zum Beispiel Drohnenvideos von Neubauprojekten, das neuste Imagevideo oder ein persönliches Grußwort des Vorstands. Außerdem lassen sich Downloads, wie Neubau-Exposés, integrieren. Damit lockern Sie Ihren Geschäftsbericht auf und sorgen für Abwechslung bei den Lesenden. So verwandelt sich der teilweise trockene Geschäftsbericht in ein Leseerlebnis.

Darum lohnen sich Geschäftsberichtsservice und Online-Geschäftsbericht von stolp+friends

Als wohnungswirtschaftliche Kommunikationsexpert:innen unterstützt stolp+friends Wohnungsunternehmen mit dem Geschäftsberichtsservice bei der Konzeption und Erstellung ihres ersten Online-Geschäftsberichts. Mit der nötigen Branchenerfahrung wissen die Texter:innen und Grafiker:innen bei stolp+friends auch bei der digitalen Variante, wie die wichtigen Daten, Fakten und Informationen für Zielgruppen, wie Banken, Entscheidungsträger:innen, Geschäftspartner:innen und Mieter:innen bestmöglich präsentiert werden. Schließlich hat ein digitaler Geschäftsbericht für Wohnungsunternehmen einige Vorteile:

 

 

Klare Botschaften

Mit einem digitalen Geschäftsbericht lösen Sie sich von der statischen und eingeschränkten Darstellung. Zahlen, Tabellen und Grafiken lassen sich interaktiv abbilden, sodass sie für alle Zielgruppen verständlich sind. Berichte lassen sich in Texthäppchen, als Video- oder Tonaufzeichnung einbinden. So vermitteln Sie Ihre Botschaften verständlich und anschaulich.

Höhere Reichweite

Größtenteils erhält nur ein auserwählter Kreis an Personen Ihren Print-Geschäftsbericht. Der digitale Geschäftsbericht kann noch breiter verteilt werden: auf Ihrer Website, per Newsletter, über die Social-Media-Kanäle oder in der Mieterapp. Dort, wo Ihre Zielgruppen sich aufhalten – im Internet. So erreichen Sie noch mehr Menschen.

Mehr Nachhaltigkeit

Sofern Sie sich für einen komplett digitalen Geschäftsbericht entscheiden, also auf die Print-Version verzichten, sparen Sie Kosten und Papier für den Druck. Das schont die Umwelt und Ihr Budget.

 

Wagen Sie Neues und veröffentlichen Sie Ihren Geschäftsbericht oder auch Ihr Mietermagazin in diesem Jahr digital! stolp+friends freut sich auf Ihre Anfrage.

Kann ein gut gestalteter Geschäftsbericht den Ruf des Unternehmens verbessern? Ja – zumindest laut empirischen Forschungen der Fachhochschule Münster: Ein optisch ansprechender Geschäftsbericht vermittele demnach einen positiveren Eindruck als ein schlichter – selbst, wenn die Geschäftsberichte identische Texte enthielten. Menschen sind offensichtlich durch visuelle Anreize beeinflussbar, was sich unbewusst in ihren Werturteilen zeigt.

 

Die GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG (GEWOBAU) gibt die Konzeption und Gestaltung ihres Geschäftsberichts, genauer gesagt ihres Jahresberichts, seit vielen Jahren vertrauensvoll in die Hände des stolp+friends-Teams. Auch in diesem Jahr haben die wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsspezialist:innen gemeinsam mit der GEWOBAU einen passenden roten Faden gefunden, der die lesende Zielgruppe durch das Geschäftsjahr der Wohnungsgenossenschaft führt: „Herausforderungen gemeinsam meistern“ ist das Motto. Großformatige Bilder und O-Töne von Mitarbeiter:innen, Mieter:innen und Wegbegleiter:innen geben interessante und authentische Einblicke in das herausfordernde Jahr 2020. Besondere Kennzahlen sind durch anschauliche Grafiken hervorgehoben, an denen der Blick beim Durchblättern hängenbleibt.

 

Jahresbericht 2020 der GEWOBAU Essen

Welche „Rädchen“ dazu beitragen, dass die Wohnungsgenossenschaft jede Herausforderung meistert, zeigt die GEWOBAU Essen ansprechend in ihrem Jahresbericht 2020.

 

Warum Wohnungsunternehmen ihren Geschäftsbericht früh planen sollten

Für die GEWOBAU Essen hat es sich also gelohnt, frühzeitig die Konzeption und Gestaltung ihres Geschäftsberichts bei stolp+friends zu beauftragen. Warum es sich auch für Sie lohnt, sich jetzt schon der Gestaltung Ihres Geschäftsberichts 2021 zu widmen – stolp+friends hat hier zehn gute Gründe für Sie zusammengefasst:

Ein ansprechendes Erscheinungsbild färbt positiv auf das Image ab – das gilt für Ihre Wohnungen ebenso wie für Ihren Geschäftsbericht. Eine ansprechende Gestaltung hinterlässt einen bleibenden und professionellen Eindruck.

Gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen werden mit profitorientierten – häufig aus Unwissenheit – gleichgesetzt. Klären Sie auf und positionieren Sie sich mit Ihrem Geschäftsbericht gegenüber Ihren Mitbewerber:innen.

Gute Taten verbinden kommunale und kirchliche Wohnungsgesellschaften sowie Wohnungsgenossenschaften. Und trotzdem ist jedes Wohnungsunternehmen unverwechselbar. Tun Sie Gutes und berichten Sie darüber.

Mit Bildern, Farben und Texten in Ihrem Geschäftsbericht, die Ihr Wohnungsunternehmen verkörpern, sprich: Ihre Corporate Identity darstellen, wirkt Ihr Wohnungsunternehmen authentisch und glaubwürdig. So überzeugen Sie Entscheidungsträger:innen und Partner:innen nachhaltig.

Statt ausschließlich nackte Geschäftszahlen und Berichte zusammenzustellen, schöpfen Sie das Potenzial von klassischen und digitalen Kommunikationsmitteln aus. Mit Interviews, Videos, Bildern oder interaktiven Grafiken erlauben Sie Ihren Zielgruppen einen wertvollen Blick hinter die Kulissen.

Menschen stehen in Ihrer Geschäftstätigkeit im Vordergrund. Daher: Lassen Sie Menschen zu Wort kommen – ob Mitarbeiter:innen, Mieter:innen oder Partner:innen. Geben Sie Ihrem Wohnungsunternehmen ein Gesicht.

Wohnungsgenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften sind wichtige Akteure, um die Herausforderungen der Zukunft des Wohnens zu meistern, wie bezahlbaren Wohnraum oder klimagerechtes Wohnen.

Indem Sie Ihren Geschäftsbericht sowohl offline als auch online veröffentlichen, vergrößern Sie die Reichweite. Das eröffnet Ihnen niedrigschwellige Dialoge mit Ihren Zielgruppen.

Ein digitaler oder klassischer Geschäftsbericht wird auch von potenziellen Mitarbeiter:innen gelesen. Nutzen Sie Ihre Chance und präsentieren Sie sich als fairer Arbeitgeber.

Und zu guter Letzt lohnt sich ein professionell gestalteter Geschäftsbericht zweifach: Während Sie Ihren Pflichten nachkommen, finden Ihre Zielgruppen dank des strukturierten Layouts und der Leseführung wesentliche Informationen schneller.

 

Mit dem Geschäftsbericht-Service unterstützt stolp+friends Sie bei der Konzeption und Gestaltung Ihres Geschäftsberichts 2021, damit auch Sie das Kommunikationspotenzial Ihres Geschäftsberichts effektiv nutzen. Rufen Sie gleich an.

Die Kölner Wohnungsgenossenschaft eG freute sich 2020 über ihr 100-jähriges Bestehen. Leider konnte sie dieses aus bekannten Gründen nicht mit ihren Mitgliedern feiern. Doch: Die Corona-Pandemie hat auch aufgezeigt, wie wichtig es ist, verschiedene Kommunikationskanäle zu nutzen, um alle, Mitglieder, Interessent:innen, Partner:innen, die Medien und Öffentlichkeit, zu informieren – wenn die persönliche, direkte Kommunikation nur eingeschränkt möglich ist.

Kommunikation nachPlan

Und so startete die Kölner Wohnungsgenossenschaft eG nicht nur mit einem neuen Vorstandsteam bestehend aus Dipl.-Ing. Peter Schade und Christoph Moossen in ihr zweites Genossenschafts-Jahrhundert, sondern auch mit einer neuen, umfangreichen, von stolp+friends entwickelten Kommunikationsstrategie.

 

Ein wichtiger Pfeiler in der Kommunikation von Wohnungsgenossenschaften und -gesellschaften ist und bleibt das Mitglieder- beziehungsweise Mietermagazin – wie die Erfahrungen des Corporate-Publishing-Experten stolp+friends zeigen. Schließlich konzipiert, textet und gestaltet das stolp+friends-Team jährlich über 100 Mietermagazin-Ausgaben für Wohnungsgenossenschaften und kommunale Wohnungsunternehmen. Das Erstaunliche: Trotz stetig fortschreitender Digitalität werden es immer mehr Kund:innen und Ausgaben.

Aber warum lohnt sich ein Mietermagazin für Wohnungsunternehmen?

  • Es stärkt die Bindung zu Ihren Mieter:innen und Mitgliedern, wenn Sie sich regelmäßig mit interessanten Inhalten positiv in Erinnerung rufen.
  • Gleichzeitig lassen sich die Inhalte der Printausgabe mit Leichtigkeit als Content für Ihre digitalen Kanäle aufbereiten, wie Social-Media-Kanäle, Newsletter oder den Website-Blog.
  • Sie pflegen Ihr Image, indem Sie transparent und authentisch über Ihre guten Taten für die Menschen und die Region berichten.
  • Klären Sie Ihre Mieter:innen sympathisch über das richtige Lüften oder Heizen auf oder erinnern Sie an die Treppenhausreinigung. Ihre Mieter:innen freuen sich über die nützlichen Tipps – Ihr Bestand über die Pflege.
  • Sie können Informationspflichten erfüllen, indem Sie die Liste der neu gewählten Vertreter:innen abdrucken oder über die Mitgliederversammlung berichten.
  • Das Mietermagazin dient Ihnen auch als zusätzlich günstige Werbefläche für Stellenanzeigen oder Wohnungsangebote.
Einblicke ins Mitgliedermagazin ZOHUS

Informationen zur Treppenhausreinigung, Neues von den Bautätigkeiten oder interessante Interviews finden die Mitglieder der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG nun in ihrem Magazin.

 

Von diesen Vorteilen eines Mitgliedermagazins profitiert nun auch die Kölner Wohnungsgenossenschaft eG. Vorstand Christoph Moossen freut sich über die Erstausgabe:

„Ich bin sehr zufrieden damit, wie das stolp+friends-Team unsere Ideen für das erste Mitgliedermagazin in unserer Geschichte umgesetzt und weiterentwickelt hat. Eine gelungene Erstausausgabe! Alle Beteiligten haben gute Arbeit geleistet. Ich bin mir sicher, dass das Magazin mit seinen vielfältigen und interessanten Themen aus der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG auch unsere Mitglieder positiv überraschen wird, wenn sie es in ihrem Briefkasten entdecken!“

 

Profitieren auch Sie von der wohnungswirtschaftlichen Mietermagazinexpertise von stolp+friends. Gerne schnüren wir Ihnen ein Rundum-sorglos-Paket für Ihr Mietermagazin. Lassen Sie sich gleich von Anke Kiehl beraten. Hier geht’s zum Kontakt.

Mehr als 60 Prozent der Deutschen geben an, gerne zu lesen. Darum bietet ein klassisches Mietermagazin Wohnungsgenossenschaften und kommunalen Wohnungsgesellschaften eine ideale Möglichkeit, um über das interne Geschehen zu berichten, Tipps zum Wohnalltag zu geben und die Mieterbindung zu stärken. Darüber hinaus empfiehlt stolp+friends jedoch, den vollen Marketingmix zu nutzen und die Inhalte der Mietermagazin-Ausgaben für verschiedene digitale Kanäle aufzubereiten – zum Beispiel für einen Newsletter.

 

Mietermagazin der RBS bildet die Grundlage für ihren Newsletter

Spannende Inhalte überzeugen auf verschiedenen Kanälen: im Mietermagazin, aber auch in digitaler Form.

 

Im Rahmen des Online-Content-Services schreibt das stolp+friends-Team für Ihre Mietermagazin-Kunden die internen Mietermagazin-Artikel in kurze Infoblöcke um, gestaltet dazu passende Bilder für das Online-Format, übernimmt die technische Umsetzung des Newsletters mit einem speziellen Programm und verschickt diesen anschließend. Auch die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft mbH (RBS) gehört zu den Wohnungsunternehmen, die ihr Kundenmagazin – das „Lesezeichen“ – seit vielen Jahren erfolgreich von stolp+friends realisieren lässt. Nun plant die RBS gemeinsam mit stolp+friends, die aktuelle Mietermagazin-Ausgabe im Rahmen des Online-Content-Services zusätzlich als Newsletter umzusetzen, damit sich Interessierte bald auch digital über das Geschehen bei „ihrem“ Wohnungsunternehmen informieren können.

 

Wohnungsgenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften, die sich einen Newsletter wünschen und den Online-Content-Service nutzen möchten, kontaktieren das stolp+friends-Team am besten gleich: telefonisch oder per E-Mail!

Bis Weihnachten dauert es noch etwas. Dennoch sollten Wohnungsgenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften mit einem Mietermagazin schon jetzt an die Feiertage denken. Denn der ideale Zeitpunkt, um die Inhalte für die Weihnachtsausgabe Ihres Mietermagazins (stressfrei) zu planen, ist jetzt.

 

Viele Wohnungsunternehmen vertrauen auf die Mietermagazin-Expertise von stolp+friends und haben auch ihre Weihnachtsausgaben der vergangenen Jahre von den Kommunikationsprofis realisieren lassen. Ein Beispiel ist die Mitgliederzeitschrift „WOHNEN IN ES“ der Baugenossenschaft Esslingen eG, die Ende November 2020 erschien. Für diese setzte das stolp+friends-Team unter anderem auf ein Titelthema mit Tipps für ein gemütliches Zuhause während der dunklen Jahreszeit. Die weihnachtliche Titelseite und die winterliche Bastelanleitung für Kinder rundeten die Mitgliederzeitschrift zusätzlich ab.

 

Zudem rät das stolp+friends-Team für die Weihnachtsausgabe eines Mietermagazins dazu, persönliche Akzente zu setzen. Das Editorial eignet sich ideal, um den Mieter:innen eine schöne Adventszeit und alles Gute für das neue Jahr zu wünschen.

„Unsere Erfahrung zeigt außerdem, dass sich Mieter:innen im Dezember besonders über Einblicke Ihrer Belegschaft freuen. Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel Ihre Lieblingsrezepte vorstellen, die wir von stolp+friends ansprechend aufbereiten“, berichtet Projekt- und Account-Managerin Anika Sonntag.

 

 

Beispiel einer Bastelanleitung im Mietermagazin

Mieter:innen schätzen Tipps mit einer persönlichen Note – wie weihnachtliche Rezepte.

 

 

stolp+friends steht Ihnen bei der Realisierung Ihrer Weihnachtsausgabe mit vielen kreativen Ideen zur Seite. Gern unterstützen die Kommunikationsprofis Sie im Rahmen ihres Online-Content-Services auch dabei, die Inhalte Ihres Mietermagazins für Ihre weiteren Kanäle – wie eine Facebook-Seite oder einen Blog – aufzubereiten. Hier geht es zur Beratung: Kontakt.