Newsletter eignen sich perfekt, um regelmäßig Informationen mit Ihren Mitarbeitern zu teilen und über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten. Das ist besonders nützlich, wenn diese an verschiedenen Standorten oder in Außenstellen arbeiten – lohnt sich aber schon, um verschiedene Abteilungen, die nicht täglich im direkten Austausch stehen, auf den gleichen Stand zu bringen. Mit einer guten, transparenten und verlässlichen Unternehmenskommunikation stärken Sie gekonnt und nachhaltig das Gemeinschaftsgefühl in Ihrem Wohnungsunternehmen.

 

Besonders sinnvoll ist ein Newsletter, wenn Sie offizielle Meldungen des Unternehmens vorab an Ihre Mitarbeiter kommunizieren. So vermeiden Sie, dass die Belegschaft erst über die lokale Presse oder über den „Flurfunk“ davon erfährt. Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter noch besser in Entscheidungen einzubeziehen. Das stärkt das Zugehörigkeitsgefühl. Zudem sind gut informierte Mitarbeiter auch zufriedener – und meist motivierter. Was wiederum für ein gesundes Arbeitsklima sorgt. Ein weiterer Vorteil: Hat das Unternehmen nach innen ein positives Image, können die Mitarbeiter dieses viel besser nach außen tragen.

 

 

Die Kunst bei der Erstellung eines Newsletter ist aber bei all der Informationsfülle, die Sie als Unternehmen Ihren Mitarbeitern zu bieten haben, den Newsletter immer knapp, informativ und leicht verständlich zu halten – und ansprechend zu gestalten. Das gelingt nicht immer – vor allem, wenn die verantwortlichen Mitarbeiter den internen Newsletter nur nebenbei betreuen. Und schnell geht der wichtige Mitarbeiter-Newsletter in der E-Mail-Flut im Posteingang unter; wird nur flüchtig oder gar nicht erst gelesen.

 

stolp+friends berät und unterstützt Sie bei diesem Thema gerne – von der Hilfe zur Selbsthilfe bis zur Erstellung eines fertigen Newsletters. Wenn Sie schon einen Newsletter haben, der einer Auffrischung bedarf, können Ihnen die Kommunikationsprofis bei der Optimierung unter die Arme greifen: dank eines bewährten Workshop-Konzepts aus dem Hause stolp+friends.

 

Ihnen fehlt einfach die Zeit, sich regelmäßig und umfassend um den internen Newsletter zu kümmern? Auch hier hat stolp+friends die passende Lösung parat: Die erfahrenen Texter und Grafiker übernehmen je nach Bedarf die Themenfindung, Texterstellung nach Ihren Vorgaben, Gestaltung in Ihrem Corporate Design sowie technische Umsetzung. Sie müssen dann in der Regel lediglich Stichpunkte oder Fotos übermitteln. In enger Abstimmung mit Ihnen erhalten Sie im gewünschten Turnus einen fertigen Newsletter. So können Sie sich wieder entspannt anderen wichtigen Aufgaben widmen.

 

Sie möchten Ihre interne Kommunikation auffrischen? Dann lassen Sie sich unverbindlich beraten. stolp+friends freut sich auf Ihren Anruf!

Gedruckte Werbung ist gut, animierte Grafiken oder Videos sind besser. Ob als Werbebanner im Internet oder auf Videowürfeln und Bandenwerbung im Sportstadion – Bewegung zieht immer größere Aufmerksamkeit auf sich als ein Standbild. Wo sich etwas bewegt, da schaut man eher hin und bleibt länger dran – schließlich will man ja wissen, wie es weitergeht.

 

In animierten Anzeigen lassen sich mehrere kurze Werbebotschaften unterbringen und am Ende vielleicht auch noch die Internetseite einblenden. So bekommt jede Sequenz mehr Beachtung, als wenn alle Informationen auf einer statischen Werbung neben- oder untereinander platziert wären.

 

Dabei sind die Einsatzgebiete vielfältig: vor allem in Sportstadien oder auf großen Veranstaltungen, wo digitale Bandenwerbung oder Werbung auf einem Videowürfel möglich ist, aber natürlich auch als Bannerwerbung im Internet. Mit dieser modernen Art des Marketings kann man sich von anderen Unternehmen abheben.

 

Für die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt aus Leipzig hat stolp+friends eine individuelle Videowerbung kreiert, die im Stadion des Handball-Erstligisten SC DHfK Leipzig während der Heimspiele läuft und auch bei TV-Übertragungen zu sehen ist. Zudem gibt es an der Decke der heimischen Halle einen dreidimensionalen Videowürfel, der von allen Seiten für jeden Zuschauer aus jeder Perspektive zu sehen ist. Auch für dieses Format hat stolp+friends eine passende animierte Werbung für die WBG Kontakt erstellt.

 

 

Bei den Basketballern der City Basket Recklinghausen ist sowohl die 1. Herrenmannschaft als auch die 1. Damenmannschaft in der Regionalliga erfolgreich. Dementsprechend viele treue Fans jubeln bei deren Heimspielen über Punkte und Körbe. Davon profitiert auch die Wohnungsgesellschaft Recklinghausen mbH, für die stolp+friends eine animierte Bandenwerbung ausgearbeitet hat. Die insgesamt 15 Sekunden lange Bandenwerbung, die während der Heimspiele der City Baskets bis zu dreißigmal an der digitalen LED-Bande eingeblendet wird, sorgt hier für eine dynamische und innovative Darstellung des Recklinghausener Wohnungsunternehmens.

 

 

 

Sind Sie auch Sponsor eines Sportvereins oder eines großen Events, wie zum Beispiel eines Stadtfests, und benötigen eine animierte Werbesequenz? Möchten Sie Ihren Marketing-Mix um ein modernes Element erweitern und animierte Bannerwerbung auf einer Internetseite schalten? Das Team von stolp+friends hilft Ihnen gerne bei der Idee und der professionellen Umsetzung. Sprechen Sie uns einfach an!

Wer umzieht, hat tausend Sachen im Kopf – da wird schnell mal etwas vergessen. Damit das nicht passiert, verteilt die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG an neue Mieter eine Checkliste mit abzuarbeitenden Punkten. Übersichtlich unterteilt in Zeitblöcke, was am besten vier Wochen, zwei Wochen oder auch nach dem Umzug erledigt werden müsste. Damit nimmt sie ihre Neumieter schon vor dem Einzug gleich an die Hand und bietet eine nützliche Hilfe. Diese Checkliste wurde von stolp+friends im unverwechselbaren „Spar und Bau“-Corporate Design entwickelt, um den Wiedererkennungswert der Genossenschaft zu stärken. Die Mieter freuen sich über die freundliche Hilfestellung und der Umzug läuft für alle Seiten reibungsloser ab.

 

 

Ähnliche Hilfsmittel können auch Mieterordner sein. Damit stärken Sie nicht nur die Bindung zum Mieter, sondern dieser hat auch gleich alle Kontaktdaten gesammelt in einem Ordner. Weiterhin können hier der Mietvertrag, die Nebenkostenabrechnung, die Hausordnung oder Infos zu Versicherungen abgelegt werden. Für Neumieter, aber auch für Bestandsmieter beantworten sich viele Fragen so bereits beim Blick in den Mieterordner. Solche Ordner hat stolp+friends unter anderem für die Wohnstätte Wanne-Eickel eG, für die Herner Gesellschaft für Wohnungsbau mbH und die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt aus Leipzig gestaltet.

 

Für die Wohnungsgenossenschaft Bremerhaven (WoGe) hat s+f einen sogenannten Mieterkompass entwickelt. Dieser soll zukünftigen Mietern ein Hilfswerkzeug an die Hand geben, wie sie die passende Wohnung im großen Angebot der WoGe finden können. Der mehrseitige Ratgeber im WoGe-Design enthält Checklisten für die Wohnungsauswahl, die Wohnungsbesichtigung sowie die Kalkulation, welche Wohnung sich ein Mieter leisten kann.

 

 

Eine weitere Unterstützung kann ein „Ratgeber für gute Nachbarschaft“ sein. Tipps für den Umgang mit den Nachbarn können für mehr Verständnis zwischen den unterschiedlichen Hausbewohnern sorgen. Eine solche Broschüre hat stolp+friends für verschiedene Wohnungsunternehmen in den Sprachen deutsch, englisch, türkisch und arabisch entwickelt. Darin wird augenzwinkernd und mit tollen Illustrationen erklärt, warum es wichtig ist, die Rettungswege freizuhalten, die Ruhezeiten einzuhalten, oder was man tun sollte, wenn man mal eine Party feiern möchte, ohne die Nachbarn zu verärgern. In erster Linie soll der Ratgeber aber dazu ermuntern, sich mit den Anwohnern auszutauschen und ihnen freundlich zu begegnen. Die unterhaltsamen Illustrationen sorgen beim Lesen darüber hinaus für das ein oder andere Schmunzeln. Denn wenn eine solche Broschüre interessant gestaltet ist, wird sie auch bis zum Ende gelesen.

 

Der “Ratgeber für gute Nachbarschaft” gibt Tipps für ein besseres Miteinander. Er ist in verschiedenen Sprachen erhältlich.

 

Sie möchten Ihren Mietern auch mit kleinen Hilfsmitteln den Wohnalltag erleichtern? stolp+friends berät Sie gerne zu den vielfältigen Möglichkeiten und bieten Ihnen eine große Auswahl an praxisbewährten Lösungen. Sprechen Sie uns an!

Wie wäre es, wenn Interessenten schon in der Planungsphase von dem überwältigenden Ausblick vom Balkon des 18. Stocks ihres Hochhausneubaus überzeugt werden? Das testete jetzt die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft (GWG) Ingolstadt. Mittels Virtual Reality-Technik (VR) stellte die GWG Interessierten ihr geplantes Neubauprojekt vor und eröffnete so spannende Einblicke.

 

Bereits vor Baubeginn konnten Besucher des GWG-Stands beim „Tag der offenen Tür“ der Stadt Ingolstadt einen virtuellen Wohnungsrundgang mit einer VR-Brille erleben. Das Besichtigungsobjekt: ein geplanter Neubau mit 161 Ein- bis Sechs-Zimmer-Wohnungen. VR-Brille aufgesetzt und schon startete der virtuelle Rundgang. Vom Innenhof ging’s zum Eingangsbereich und mit dem Aufzug hoch in den 18. Stock zur „Musterwohnung“. Hier konnten sich die Interessierten frei bewegen und sich einen detaillierten Eindruck vom virtuellen Abbild der künftigen Wohnungen machen. Der Höhepunkt der Besichtigungstour war der herrliche Ausblick vom Balkon.

 

Bericht im Mietermagazin: Die GWG Ingolstadt testete Virtual Reality.

 

Damit gehört die GWG Ingolstadt vermutlich zu den ersten kommunalen Wohnungsbaugesellschaften, die die VR-Technik in der Vermietung einsetzt. Sieht so die Wohnungsbesichtigung der Zukunft aus? Es ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, den Vermietungsprozess zu digitalisieren oder Ihre Neubauprojekte aufmerksamkeitsstark auf Messen oder einem Tag der offenen Tür in Szene zu setzen. Inzwischen können moderne Smartphones, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, mithilfe einer geeigneten Halterung preiswert zu einer VR-Brille umfunktioniert werden.

 

Objekte, die sich noch in der Planungs- oder Bauphase befinden, können so von zuhause aus besichtigt werden. Das ist vor allem für potenzielle Wohnungsinteressenten interessant, für die eine reale Besichtigung aus Zeitmangel oder aufgrund der großen Entfernung zu umständlich wäre. Außerdem tun sich viele Menschen schwer, sich anhand eines Grundrisses die Räumlichkeit vorzustellen. Die realitätsnahe Darstellung der Raumaufteilung, Lichtverhältnisse und Einrichtungsmöglichkeiten bei der VR-Besichtigung erleichtert das. Und das kann Ihnen helfen, Ihr Objekt frühzeitig zu vermieten. Außerdem können Sie so auch die Präferenzen und Wünsche der potenziellen Mieter während der Planung berücksichtigen.

 

Unser Fazit: Virtual Reality wird wahrscheinlich zukünftig immer häufiger in den Vermietungsprozess integriert werden. Klar ist die Besichtigung mittels VR-Brille nur eine Simulation der Realität – aber eine ziemlich gute. Ein persönliches Gespräch zwischen Vermieter und Interessenten und die dazugehörige reale Besichtigung ersetzt es natürlich nicht. Allerdings ist die VR-Besichtigung eine überlegenswerte Technologie, die Sie in Ihren Vermietungsprozess integrieren können, um den richtigen Mieter für Ihr Objekt zu finden.

 

Sie wollen auch neue Kommunikationswege gehen? s+f berät Sie gerne zu diesen und anderen digitalen Trends.

Wer ein Unternehmen googelt, findet ganz oben rechts auf der Trefferseite eine Rubrik mit Adresse und Kontaktdaten und direkt darunter eine Benotung in Form von 1 bis 5  Sternen – die Google-Bewertung. Wenige Sterne bedeuten eine schlechte, viele Sterne eine gute Bewertung. Viele Menschen, auch potentielle neue Mieter, informieren sich über Unternehmen im Internet. Die Google-Bewertung taucht dort an prominenter und kaum zu übersehender Stelle auf.

 

Für diejenigen, die negatives Feedback im Internet bekommen, sei es nun bei Google oder in anderen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter, sollte nun die Schadensbegrenzung an erster Stelle stehen. Denn es wäre falsch, diese Kundenreaktion einfach zu ignorieren. Wer sich wirklich über Sie geärgert hat – ob zu Recht oder Unrecht – würde sich dadurch nicht ernst genommen fühlen. Deshalb lautet die Devise: Antworten Sie möglichst schnell, höflich und doch souverän. So haben Sie die Chance, Probleme aus der Welt zu schaffen, Dinge richtigzustellen und Ihr öffentliches Image gerade zu rücken. Wer es schafft, aus unzufriedenen Mietern wieder zufriedene zu machen, investiert in stabile, langfristige Kundenbeziehungen, gewinnt Vertrauen zurück und erhöht die Loyalität. Zufriedene Mieter wiederum sind die beste Werbung für Ihr Wohnungsunternehmen.

 

Auch die JADE Immobilien Management GmbH hatte mit schlechten Google-Bewertungen zu kämpfen. stolp+friends beriet das Wohnungsunternehmen, wie die Mitarbeiter serviceorientiert auf solche Kommentare reagieren können. Zudem wurden Empfehlungskarten gestaltet, mit denen zufriedene Mieter dazu animiert wurden, eine positive Bewertung abzugeben. Auf diese Möglichkeit wurde auch im unternehmenseigenen Mietermagazin „JADE Fenster“ aufmerksam gemacht. Abschließend wurden die Mitarbeiter zum Thema „Kundenorientierung, Kundenbindung und Beschwerdemanagement“ in einem Workshop geschult.

 

Die JADE antwortet höflich und souverän auf negative Kommentare bei Google.

Auf Empfehlung von stolp+friends setzte auch die GSW Sigmaringen auf den positiven Effekt von Bewertungskarten, mit denen sie Neumieter um Bewertungen bittet. Bei der Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt e.G. aus Leipzig hat zusätzlich ein Workshop zum Thema „Kundenbeschwerden“ für einen souveräneren Umgang der Mitarbeiter mit den Kunden gesorgt.

 

Kurztipps zum Umgang mit negativen Google-Bewertungen:

  • Reagieren Sie möglichst schnell, idealerweise innerhalb weniger Tage.
  • Zeigen Sie Verständnis, nehmen Sie den Kunden und seine Kritik ernst und versuchen Sie daraus zu lernen.
  • Bleiben Sie freundlich und positiv.
  • Sprechen Sie den Bewerter direkt mit Namen an, antworten Sie möglichst persönlich und vermeiden Sie Standardantworten.
  • Entschuldigen Sie sich, wenn wirklich etwas schief gelaufen ist.
  • Animieren Sie zufriedene Mieter dazu, eine positive Bewertung abzugeben.

 

Haben Sie in Ihrem Wohnungsunternehmen auch ein Problem mit negativen Google-Bewertungen oder mit ungerechtfertigten Benotungen auf anderen Social-Media-Plattformen? Benötigen Sie Hilfe im Beschwerde- oder Krisenmanagement? Von kurzfristigen SOS-Maßnahmen bis hin zu nachhaltigen Mitarbeiter-Workshops bietet stolp+friends Ihnen als erfahrene Marketing- und Kommunikationsagentur ein umfassendes Portfolio mit praxisbewährten Lösungen an. Sprechen Sie uns einfach gern an!

„Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?“ mag sich so mancher in der herannahenden gemütlichen Jahreszeit zum Jahresende fragen. Tatsächlich sind es nun nur noch knapp sechs Wochen bis zum Fest der Feste und noch weniger Zeit, um Ihren Mietern und ggf. Mitgliedern noch einen kleinen, kreativen Weihnachtsgruß auf den letzten Drücker zukommen zu lassen. Schon kleine Geschenke erhalten die Freundschaft: Denken Sie auch an Ihre Geschäfts- und Kooperationspartner.

Sind Sie nun ein wenig nervös, weil Sie noch keine gute Idee für einen kleinen Weihnachtsgruß haben? Entspannen Sie sich! stolp+friends bietet Ihnen einen bunten Strauß an tollen Last-Minute-Lösungen. Eine klassische Weihnachtskarte, die natürlich individuell nach Ihren Wünschen gestaltet wird, oder ein kreativer Kalender sind Weihnachtspräsente, um Ihren Mietern eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken und sich gleichzeitig bei diesen wieder ins Gedächtnis zu bringen. Die Aufbaugemeinschaft Espelkamp zeigt, wie so ein individueller Kalender mit eigenen Fotos aussehen kann. Oder wie wäre es mit pfiffigen, vorgedruckten Weihnachtskarten, die Ihre Mieter mit persönlichen Grüßen an Freunde oder Familie schicken können? Und denken Sie auch an Ihre kleinsten Mieter: Über eine weihnachtliche Malvorlage in DIN-A4 inklusive Buntstiften mit Ihrem Logo freuen sich die Kinder bestimmt.

Sie suchen weitere Anregungen? Dann nehmen Sie Kontakt auf! Ihre Kommunikationsexperten von stolp+friends helfen Ihnen schnell, kreativ und  zuverlässig!

Das Mehrfamilienhaus U51 Paulusanger ist das jüngste Beispiel der großen Neubau- und Sanierungsoffensive der Wohnungsgesellschaft Recklinghausen GmbH (WG Recklinghausen). Insgesamt plant die städtische Gesellschaft bis 2023 etwa 300 neue Wohnungen mit einem Gesamtvolumen in Höhe von mehr als 50 Millionen Euro, von denen rund 40 Prozent öffentlich gefördert sein werden – denn in Recklinghausen herrscht wie in fast allen deutschen Großstädten ein hoher Bedarf an Sozialwohnungen. Allerdings wird auch für die WG Recklinghausen als kommunaler Wohnungsgesellschaft die wirtschaftliche Realisierung von Neubauten trotz öffentlicher Fördergelder immer schwieriger.

Das Projekt U51 Paulusanger schafft unter anderem hochwertigen und bezahlbaren Wohnraum für Familien und Senioren, die zunehmend von Altersarmut betroffen sind. stolp+friends begleitet das aktuelle Neubauvorhaben der WG Recklinghausen mit einem umfassenden Kommunikationskonzept:

 

www.wohnungswirtschaft-heute.de

Marketing funktioniert immer dann besonders gut, wenn man es wagt, einen etwas ungewöhnlicheren Weg einzuschlagen, denn so ist einem die Aufmerksamkeit sicher. Ein schönes Beispiel für kreatives Neubaumarketing bietet die Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH. Sie bietet bei ihren Neubauprojekten stets einen „Tag der offenen Baustelle“ an. Hierbei haben alle Bürger die Möglichkeit, ein neues Projekt schon während der Bauphase zu besichtigen und sich einen plastischen und anschaulichen Eindruck zu verschaffen. Wer durch entstehende Räum geht, kann sich in Gedanken schon mal ausmalen, wie man sie einrichten würde. Das vermittelt ein ganz anderes Gefühl für den Neubau als ein konventionelles Bauschild.

Auch wenn Wohnraum in diesen Tagen ein begehrtes Gut ist und sich schnell viele Interessenten als potentielle Mieter melden, ist es in jedem Fall sinnvoll, ein neues Bauprojekt öffentlichkeitswirksam vorzustellen. Denn eine frühzeitige Vermarkung bringt zum einen Planungssicherheit, zum anderen können insbesondere die Wunschmieter angesprochen und sogar während der Bauphase noch deren Interessen berücksichtigt werden. Durch die professionelle Vermarktung lässt sich außerdem der Imagetransfer vom Neubauprojekt auf die Dachmarke der Wohnungsgesellschaft sicherstellen.

Ein klassisches Bauschild ist oft der erste Schritt, um Passanten überhaupt über das Geschehen und die Pläne auf einer neu eingerichteten Baustelle zu informieren. Aber das kann nur ein Anfang sein. Um möglichst viel Aufmerksamkeit auf Ihren Neubau und Ihr Engagement, neuen Wohnraum zu schaffen, ziehen zu können, empfiehlt sich immer ein  aufeinander abgestimmter Marketing-Mix wie ihn stolp+friends beispielsweise für das Wohnungsunternehmen LebensRäume Hoyerswerda erarbeitet hat.

Das Neubauprojekt „Cocoon Living“, bei dem in zwei Mehrfamilienhäusern insgesamt 18 barrierearme, moderne Wohnungen mit eigener Garage entstehen, wurde natürlich zu Beginn auf einem traditionellen Bauschild direkt an der Baustelle präsentiert. Zusätzlich hat stolp+friends ein eigenes Projektlogo entwickelt und Pressemitteilungen, Flyer, Anzeigen, Plakate und Roll-Ups zur Kommunikation des neuen Angebots ausgearbeitet. Besonders hohe Resonanz erzielt meistens eine projektbezogene Internetseite, auf der sich Interessierte alle Daten und Fakten ansehen können. Darüber hinaus werden die LebensRäume Hoyerswerda genauso wie die Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH am 1. Oktober das Potential eines „Tages der offenen Baustelle“ nutzen.

 

Sie möchten für Ihr Neubauprojekt auch Wunschmieter finden und es als Aushängeschild für Ihr Unternehmen nutzen? Dann sprechen Sie uns an! stolp+friends erarbeitet Ihnen gerne ein passendes Marketingkonzept.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mieterordner sind der Sammelplatz für wichtige Unterlagen rund um die Wohnung. Dort können der Mietvertrag, die Hausordnung, Nebenkostenabrechnungen oder Versicherungsunterlagen untergebracht werden. Sie dienen neuen Mietern gerade in der Anfangszeit, in der noch alles neu ist und man vieles nachschlagen muss, als Unterstützung und Hilfe im Wohnalltag. Darüber hinaus bieten sie Wohnungsunternehmen die Möglichkeit für eine anschauliche Präsentation mit Wiedererkennungswert.

Für das neuste Bauprojekt der Herner Gesellschaft für Wohnungsbau mbH (HGW) in der Castroper Straße in Herne hat stolp+friends kürzlich einen neuen Mieterordner inklusive Register und einer Begrüßungsseite in den Unternehmensfarben weiß, blau und grün designt. Zum Einzug erhielten alle Mieter einen solchen Ordner und fühlen sich dadurch  gleich mit ihrer Wohnungsgesellschaft verbunden.

 

Frei nach dem Motto „Übersichtlichkeit statt Chaos“ bringt stolp+friends auch bei der Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt e.G. (WBG Kontakt) aus Leipzig mit einer neuen Struktur und mit dem neuen Corporate Design in den Firmenfarben orange und blau Ordnung in die lose Zettelwirtschaft der vorhandenen Mieterordner. Wo teilweise kopierte Schwarz-Weiß-Seiten eingelegt sind, soll nun alles frisch, modern und auf den neusten Stand gebracht werden.

Über viele Jahre hinweg haben sich gedruckte Mieterordner bewährt und sind sicher bei der älteren Bevölkerung auch noch am beliebtesten. Aber natürlich geht stolp+friends mit der Zeit und hat für seine Kunden außerdem eine digitale Lösung entwickelt: den digitalen Mieterordner, kurz DIMO®.

Dafür bekommt jeder Mieter ein passwortgeschütztes Login, auf das er mit seinem eigenen Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop zugreifen kann und somit die Möglichkeit erhält, seine persönlichen Unterlagen schnell, flexibel und unkompliziert digital zu verwalten. Die dafür erforderliche Hard- und Software erhalten Sie aus einer Hand von stolp+friends. Vorteil dieser Variante ist, dass sie für Sie als Vermieter langfristig kostensparender ist – denn die Zukunft ist digital.

Sie möchten Ihren Mietern auch neue Mieterordner zur Verfügung stellen? Oder wollen Sie einfach mal unsere digitalen Mieterordner DIMO® testen? Dann melden Sie sich bitte gerne bei uns!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein, eine U-Bahn-Station wird dieses Projekt nicht, auch wenn es auf den ersten Blick aufgrund des Namens so scheinen mag: „U51 – Urbanes Wohnen am Paulusanger“ ist das neueste Projekt von stolp+friends für die Wohnungsgesellschaft Recklinghausen mbH (WGR).

Die kreative Projektbezeichnung ist der erste Schritt, um Aufmerksamkeit auf das neue Bauvorhaben der WGR zu ziehen. U51 bezieht sich zum einen auf die geplante U-Form der Wohnanlage am Paulusanger, zum anderen auf die 51 modernen, barrierearmen und energieeffizienten Wohnungen, die hier entstehen sollen.

stolp+friends berät die WGR seit vielen Jahren in Marketingfragen. Da war es selbstverständlich, dass unsere kreativen Köpfe den Auftrag erhielten, ein Kommunikationskonzept für das neue Prestigeobjekt der WGR zu erarbeiten. Die s+f-Ideen überzeugten die Verantwortlichen der WGR, so dass bisher ein Markenzeichen-Logo und ein Bauschild ausgearbeitet wurden. Darüber hinaus sind eine Projektwebsite, weitere Werbemittel wie Anzeigen, Roll-ups oder Plakate, Presseinformationen und -gespräche, Vermietungsaktionen und Wettbewerbe geplant.

Eine frühzeitige Vermarkung bringt der WGR nicht nur Planungssicherheit, sondern sie wird bereits in der Planungsphase ihre Wunschmieter, in diesem Fall Best Ager sowie jüngere Singles und Paare, ansprechen und deren Interessen berücksichtigen. Durch die professionelle Vermarktung lässt sich außerdem der Imagetransfer vom Neubauprojekt auf die Dachmarke „Wohnungsgesellschaft Recklinghausen“ sicherstellen.

 

Sie planen auch ein Neubauprojekt, haben aber noch keine Idee, wie dies optimal kommuniziert werden kann? Wir helfen Ihnen gerne! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf