Spätestens seit dem guten Wetter der vergangenen Tage befindet sich die Fahrradsaison in Deutschland in vollem Gange. Die GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG (GEWOBAU) hat für diese Zeit vorgesorgt – und sich dazu entschiedenen, in ihrem Bestand Stellplätze für E-Bikes mit Lademöglichkeiten zu bauen.

 

Möglichst viele Mieter:innen der GEWOBAU sollen von den modernen Stellplätzen erfahren und profitieren. Darum gestaltete das stolp+friends-Team eine Informationstafel, die über die Entstehung der Stellplätze und die Kontaktdaten für Mietanfragen informiert. Der frische Grünton greift das Corporate Design der Essener Wohnungsgenossenschaft auf – und macht Lust auf den Sommer.

 

GEWOBAU-Schild weist auf E-Bike-Stellplatz hin

Das ansprechende Schild präsentiert Interessenten alle Informationen auf einen Blick.

 

Mit den modernen Stellplätzen bietet die GEWOBAU ihren Mieter:innen zahlreiche Vorzüge. Diese wissen ihre Fahrräder geschützt und können bei Bedarf schnell auf sie zugreifen. So haben die Mieter:innen einen Grund mehr, um tägliche Wege mit dem Rad zurückzulegen und die Umwelt zu schonen.

 

Auch unter den Kommunikationsprofis von stolp+friends gibt es viele begeisterte Radfahrer:innen. Um das Engagement der Mitarbeiter:innen zu unterstützen, gab die stolp+friends-Geschäftsführung den Bau eines Fahrradstellplatzes in Auftrag. Dieser wird überdacht sein und den Rädern während der Arbeitszeit Schutz bieten.

 

stolp+friends erhält neuen Fahrradstellplatz

Der neue Fahrradstellplatz steht kurz vor der Fertigstellung.

 

Ihr Wohnungsunternehmen plant wie die GEWOBAU einen Stellplatz für Fahrräder? Das stolp+friends-Team kommuniziert Ihr Vorhaben gern – ob in Form einer Infotafel oder als Artikel in Ihrem Mietermagazin. Schreiben Sie uns!

 

Eine professionelle Gestaltung, ansprechende Bilder und verständliche Texte geben einem Geschäftsbericht ein ganz neues Erscheinungsbild, was die Kommunikation von Wohnungsunternehmen deutlich aufwertet. Sicherlich ist ein Geschäftsbericht, der ganz pragmatisch direkt im eigenen Haus als reines Textdokument erstellt werden kann, günstiger, aber: Die Leserschaft könnte einen falschen Eindruck von Ihrem Wohnungsunternehmen bekommen.

 

Deswegen entschied sich auch die Kölner Wohnungsgenossenschaft eG, ihren Geschäftsbericht 2020 – passend zum 100-jährigen Jubiläum – aufzufrischen. Schließlich ist die Genossenschaft modern, jung und zukunftsorientiert. Das sollen künftig interessierte Lesende auf den ersten Blick erkennen, wenn sie den Geschäftsbericht der Kölner in den Händen halten und durchblättern.

 

Das stolp+friends-Team freute sich über die kreative Herausforderung der Kölner Wohnungsgenossenschaft:

„So frei wie bei diesem Projekt kann unser Kreativ-Team selten arbeiten, denn häufig wird nur ein bestehendes Layout CD-konform aufgefrischt“, beschreibt stolp+friends-Teamleiter Jan Franzkowiak die Besonderheit des Projekts.

Gesagt getan: Das Ergebnis ist ein moderner Geschäftsbericht, der sich optisch deutlich von den bisherigen Berichten abhebt.

 

Innenseite Geschäftsbericht 2020 der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG

Bilder und grafische Elemente illustrieren, was die Kölner Wohnungsgenossenschaft im Geschäftsjahr geleistet hat – wie hier bei der Vorstellung der Neubauprojekte.

 

„Wir waren gespannt, was das stolp+friends-Team aus unserem Geschäftsbericht macht. Jetzt, wo wir das Ergebnis in den Händen halten, sind wir sehr zufrieden: Das Layout passt gut zu unserer modernen und bunten Kölner Wohnungsgenossenschaft – ich bin sicher, dass unser neuer Geschäftsbericht auch bei unseren Partnern, Mitgliedern und anderen Interessierten, die ihn auf der Website aufrufen, gut ankommt!“, sagt Christoph Moossen, Vorstandsvorsitzender der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG, über die gelungene Zusammenarbeit mit stolp+friends.

 

Der druckfrische Geschäftsbericht umfasst viele, zum Teil großflächige und farbenfrohe Bilder sowie anschauliche Grafiken, die die Berichte und Tabellen über das Geschäftsjahr 2020 grafisch unterstützen. Das bunte, aber professionelle Layout ist angelehnt an den Slogan der Kölner Wohnungsgenossenschaft eG: „Leben so bunt wie Köln“. Auch die bisherigen Image-Texte der Wohnungsgenossenschaft wurden von den Kommunikationsprofis von stolp+friends redaktionell erneuert, damit der Geschäftsbericht 2020 ein stimmiges Gesamtbild bei Mitgliedern, Geschäftspartnern und anderen Interessierten abgibt.

 

Sie möchten Ihren nächsten Geschäftsbericht auch mit stolp+friends realisieren? Rufen Sie einfach an: Kontakt.

Elektromobilität in den Quartieren ist ein Thema, das viele sozial orientierte Wohnungsunternehmen derzeit beschäftigt. Aber, anstatt Ladesäulen im gesamten Bestand einfach nachzurüsten, lohnt es sich, vorab den Bedarf abzufragen. Das ermöglicht Ihnen, diese Investitionen für Ihre Mieterschaft so zu planen und umzusetzen, wo sie gewünscht und sinnvoll sind.

 

Auch die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft mbH (RBS) beschäftigt sich im Rahmen ihrer Bau- und Modernisierungsoffensive mit dem Thema Nachhaltigkeit und Elektromobilität. In diesem Zusammenhang entschied sich die RBS für eine kleine Online-Befragung ihrer Mieterschaft. Damit die Mieterbefragung möglichst viele Erkenntnisse liefert, wurden die Kommunikationsexperten von stolp+friends mit ins Boot geholt und unterstützten das RBS-Team auf verschiedenen Ebenen: zum Beispiel die passende Ansprache zu wählen und die Befragung umzusetzen.

 

„Kleine Online-Mieterbefragungen sind günstig und der Aufwand für die Erstellung ist vergleichsweise gering. Und das Beste: Sie liefern trotzdem wertvolle Antworten bei drängenden Fragen. Wenn Wohnungsunternehmen ein Meinungsbild ihrer Mieterschaft abfragen will, unterstützen wir gerne textlich, grafisch und organisatorisch bei der Erstellung oder Verteilung der Online-Mieterbefragung“, erklärt Anika Sonntag, langjährige Projekt- und Account-Managerin bei stolp+friends.

 

Mieterbefragung der BWG im Mietermagazin

Machen Sie auch im Mietermagazin auf Ihre Online-Mieterbefragung aufmerksam – und bieten Sie die Möglichkeit analog zu antworten.

 

 

Der Link oder QR-Code der Mieterbefragung wird dann einfach per E-Mail, im Mietermagazin oder auf den Social-Media-Kanälen verschickt beziehungsweise veröffentlicht. So gelangen die zu befragenden Personen ohne Umwege zur Online-Umfrage. Nur wenige Klicks und ein paar Minuten später ist die Umfrage schon ausgefüllt – und das Wohnungsunternehmen hat wertvolle Erkenntnisse gewonnen.

 

Sie haben auch Fragen an Ihre Mieterschaft, damit Sie bedarfsgerecht planen können? Dann stellen Sie sie mit einer professionellen Mieterbefragung – unterstützt von stolp+friends. Rufen Sie gleich an!

In der Regel haben Wohnungsbaugenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften wiederkehrende Erscheinungstermine für ihre Mietermagazine. Zu besonderen Anlässen wie einem Jubiläum oder der Fertigstellung eines Neubauprojektes lohnt sich zusätzlich die Veröffentlichung einer Sonderausgabe.

 

Die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft eG (GWG) nutzt ihre Mitgliederzeitschrift, um die Leserinnen und Leser zweimal im Jahr über Neuigkeiten zu informieren. Ergänzend veröffentlichte die GWG im Frühjahr 2021 eine vierseitige Extraausgabe der „Zuhause in Gifhorn“, um über ihre Vertreterwahl zu berichten. Redaktionelle, textliche und grafische Unterstützung erhielt die GWG von den Osnabrücker Kommunikationsprofis von stolp+friends.

 

Die Titelseite der Sonderausgabe der GWG ist ein Blickfang. Dank des großflächigen Hinweises „Extraausgabe zur Vertreterwahl“ sehen die Mitglieder der GWG als erstes, aus welchem Grund sie sich über eine zusätzliche Ausgabe der „Zuhause in Gifhorn“ freuen dürfen. Zudem entschieden sich die wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsprofis aus Osnabrück dazu, das Vorwort des geschäftsführenden Vorstandes der GWG – Andreas Otto – ansprechend auf der Titelseite der Sonderausgabe zu platzieren. Dadurch fühlen sich die Mitglieder der GWG in diesen schwierigen Zeiten auf den ersten Blick freundlich begrüßt und auf den restlichen Seiten bleibt ausreichend Platz für weitere Inhalte.

 

Die Sonderausgabe der „Zuhause in Gifhorn“ stellt die gewählten Vertreterinnen und Vertreter sowie ihre Aufgaben vor. Dafür verfasste das stolp+friends-Team einen leicht verständlichen Text und gestaltete eine anschauliche Grafik. Diese zeigt, wie die GWG-Mitglieder über die Wahl ihrer Vertreterinnen und Vertreter Einfluss auf das Geschehen bei „ihrer“ Wohnungsbaugenossenschaft nehmen können.

 

Mietermagazin-Extraausgabe zur Vertreterwahl

Die Extraausgabe erklärt die Aufgaben der Vertreterinnen und Vertreter ansprechend.

 

Ob Vertreterversammlung oder Jubiläum: Mit einer Sonderausgabe der Mieterzeitung Ihres Wohnungsunternehmens halten Sie Ihre Mieterinnen und Mieter auf dem Laufenden. Das stolp+friends-Team empfiehlt zudem, die Inhalte der Sonderausgabe für verschiedene Kanäle aufzubereiten – zum Beispiel den News-Bereich Ihrer Website und Ihre Profile auf den sozialen Netzwerken. Bei der Umsetzung stehen Ihnen die Kommunikationsprofis gern zur Seite: Kontakt.

Wer eine Mitgliedschaft bei einer Wohnungsbaugenossenschaft eingeht, geht damit gleichzeitig eine Art „Bund fürs Leben“ ein, denn: Wer das Leben bei einer Genossenschaft erst einmal kennen und schätzen gelernt hat, will häufig nie wieder woanders wohnen. Kein Wunder also, dass Genossenschaften jedes Jahr zahlreichen Mitgliedern zum 10-, 25- oder gar 50-jährigen Jubiläen gratulieren können.

 

Auch bei der Wohnstätten Wanne-Eickel eG wird ein besonderer Meilenstein ihrer Mitglieder zelebriert: Dazu lädt die Genossenschaft aus Wanne-Eickel alljährlich ihre Mitglieder, die ihr 50-jähriges Jubiläum unter dem Dach der Genossenschaft feiern, zu einem festlichen und geselligen Mittagessen ein. Aufgrund der Corona-Pandemie musste diese Feier 2020 leider ausfallen. Dennoch sollten die Jubilare angemessen geehrt werden.

 

Zum Glück hatte die Genossenschaft – unabhängig von der Corona-Pandemie – ein zusätzliches Präsent geplant, was die Erinnerung an diesen besonderen Tag nachhaltig prägen soll: Mit der kreativen Unterstützung vom stolp+friends-Team ließ die Genossenschaft eine wertige, goldene Münze in höherer Stückzahl produzieren. Vorrangig soll diese Ehrenmünze zur Auszeichnung der langjährigen Mitglieder dienen. Da die Münze aber textlich sowie grafisch zeitlos und neutral gestaltet ist, eignet sie sich ebenso gut dafür, andere Erfolge innerhalb der Genossenschaft auszuzeichnen. In der diesjährigen Frühjahrs-Ausgabe des von stolp+friends gestalteten Mitgliedermagazins „unter uns“ berichtete die Genossenschaft aus Wanne-Eickel erstmals über das prägende Präsent für die 17 Jubilare. Die Goldmünze, die die besondere Verbindung zwischen Genossenschaft und Mitgliedern symbolisiert, kam gut bei den Jubilaren an und findet bestimmt einen Ehrenplatz in ihrem Zuhause.

 

Übrigens: Auch unabhängig von Jahres- und Geburtstagen stärken kleine Präsente und Aufmerksamkeiten die Bindung zwischen Ihrem Wohnungsunternehmen und Ihrer Mieterschaft – besonders in Krisenzeiten. Machen Sie Ihren Mitgliedern oder Mieterinnen und Mietern doch mal wieder eine Freude! Das stolp+friends-Team hat viele kreative Ideen – rufen Sie gleich an.

Auszubildende sind die Fachkräfte der Zukunft. Daher lohnt es sich für sozial verantwortlich handelnde Wohnungsunternehmen, in die Ausbildung junger Immobilienkaufleute zu investieren. Ihre Wunschbewerberinnen und -bewerber sprechen Wohnungsbaugenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften mit gelungenen Anzeigen und Plakaten an.

 

Die Herner Gesellschaft für Wohnungsbau mbH (HGW) gehört neben vielen anderen Wohnungsunternehmen zu den Wohnungsgesellschaften, die junge Immobilienkaufleute ausbilden. Diese haben bei der HGW die Möglichkeit, alle Abteilungen zu durchlaufen und das gesamte Spektrum der Wohnungswirtschaft kennenzulernen. stolp+friends hat für die HGW ein neues Stellenanzeigenkonzept entwickelt.

 

Bei der Umsetzung dieser Aufgabe setzte stolp+friends auf eine Tonalität und Bildsprache, die Sicherheit und Geborgenheit ausdrücken. Dadurch zeigt die Anzeige der HGW: Wir sind ein Ausbildungsbetrieb, der Teamarbeit und ein gutes Arbeitsklima großschreibt. Mit der Stellenanzeige gewinnt die HGW auf Online-Jobbörsen, in einer App und in der aktuellen Ausgabe des Kundenmagazins „Zuhause in Herne“ die Aufmerksamkeit ihrer Wunschbewerberinnen und -bewerber. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Fast zwanzig Personen haben sich bereits auf die Ausbildung bei der HGW beworben.

 

HGW-Stellenanzeige in der Zeitung

Für die Verwendung in Tageszeitungen ist die von stolp+friends erstellte Anzeige ebenfalls geeignet.

 

Auch die Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH (GSW) bildet im Jahr 2021 Immobilienkaufleute aus. Für die GSW entwickelte stolp+friends ein Stellenanzeigenkonzept in dreifacher Ausführung: als Plakat, als Social-Media-Anzeige und als Printanzeige.

 

Der markant-frische Grünton aus dem Corporate Design der GSW – das ebenfalls von stolp+friends entwickelt wurde – eignet sich optimal, um die junge Zielgruppe anzusprechen. Ergänzend dazu setzten die wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsprofis aus Osnabrück bei den Plakaten sowie Social-Media- und Printanzeigen eine einladende Gestaltung um. Die freundliche Tonalität wirkt auf Schulabsolventen vertraut und vermittelt gleichzeitig einen seriösen Eindruck der GSW als verlässlicher Ausbildungsbetrieb.

 

Stellenanzeigen auf der Website der GSW

Die GSW verwendet die von stolp+friends realisierte Stellenanzeige unter anderem auf ihrer Website.

 

Ihr Wohnungsunternehmen bildet wie die HGW und die GSW junge Menschen als Immobilienkaufleute oder in anderen wohnungswirtschaftlichen Bereichen aus? Mit ansprechenden Anzeigen oder Plakaten auf verschiedenen Kanälen finden Sie die passenden Bewerberinnen und Bewerber. Weitere Informationen erhalten Sie von stolp+friends.

Unter anderem wegen der Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie musste die Baugenossenschaft Dormagen eG ein beliebtes Angebot – das Quartierscafé – Anfang 2020 einstellen. Rund ein Jahr später wurde es wiederbelebt – trotz Kontaktbeschränkungen, aber dank eines klugen Konzepts und der passenden Kommunikation.

 

Damit die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils nicht länger auf „ihr“ Quartierscafé verzichten mussten, entwickelte die Baugenossenschaft gemeinsam mit dem freien Träger Internationaler Bund (IB), in dessen Räumlichkeiten die Nachbarschaftstreffen bisher stattfanden, ein digitales Konzept. Über einen Videokonferenzdienst erstellten sie einen virtuellen Raum, um den überwiegend älteren Besucherinnen und Besuchern des Quartierscafés das gesellige Treffen zu ermöglichen, indem diese sich von zu Hause zuschalten: mittels Smartphone, Tablet oder Laptop.

 

Es fehlte nur noch eines: die Zielgruppenkommunikation. Um auf das neue Online-Angebot aufmerksam zu machen, gestaltete stolp+friends passende Plakate und Flyer mit hohem Wiedererkennungswert. Um den potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die technischen Hürden zu nehmen, befindet sich auf der Rückseite des Flyers eine verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie sie das virtuelle Quartierscafé betreten.

 

Einladung zum digitalen Qusartierstreff

Dank der Anleitung ist die Teilnahme am digitalen Quartierstreff ganz einfach.

 

„Unsere Baugenossenschaft freut sich, dass wir bereits erste Teilnehmende von unserem digitalen Quartierscafé begeistern konnten. Das ist ein guter Auftakt für das digitale Format. Und wir sind uns sicher, dass sich in der Zukunft noch mehr Teilnehmende anmelden werden“, bewertet Carolin Hünseler, PR- und Marketingverantwortliche bei der Baugenossenschaft, den Start des digitalen Quartierscafés.

Ein besonderes Schmankerl: Zum Start des neuen Online-Angebots erwartete die angemeldeten Teilnehmenden ein leckeres Stück Kuchen – pünktlich zum Beginn der Veranstaltung. Eine engagierte Mitarbeiterin lieferte den Kuchen persönlich aus.

 

Sie wünschen sich ebenfalls kommunikative Unterstützung, um Ihren virtuellen Nachbarschaftstreff bekannter zu machen? Kontakt.

Eine Imagekampagne führt im besten Fall zu mehr Bekanntheit, einem besseren Ruf und macht Ihre Genossenschaft oder Ihr Wohnungsunternehmen attraktiver für neue Mitglieder und/oder Mieter. Und so wie sich Ihr Unternehmen stetig entwickelt, kann sich auch Ihre Imagekampagne entwickeln.

 

Deshalb setzt die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG (kurz: SPAR + BAU) seit Kurzem neue Motive für ihre seit 2018 bestehende Imagekampagne ein. Die ursprüngliche Kampagne entwickelte stolp+friends anlässlich des 125. Jubiläums der Wohnungsbaugenossenschaft. Inzwischen sind Charlotte, Piet und Gertrud die etablierten Werbegesichter der Genossenschaft und begrüßen zum Beispiel die Besucher der SPAR+ BAU-Website.

 

Nun bekommen die drei Zuwachs durch den Relaunch der Imagekampagne: Drei neue Gesichter bringen frischen Wind in die etablierte Kampagne und sollen eine breitere Zielgruppe ansprechen. Auf Grundlage des „Kampagnen-Grundgerüstes“ entwickelte stolp+friends weitere passende Motive, die die Botschaft der Wilhelmshavener Wohnungsbaugenossenschaft erfolgreich überbringen: „Bei uns stehen die Bedürfnisse jedes Mitgliedes im Mittelpunkt.“

 

 

Auch die neuen Kampagnenmotive und -texte im selben Stil verdeutlichen die Stärken der Wohnungsbaugenossenschaft: Denn bei der SPAR + BAU bekommen Mitglieder und Mieter mehr als bloß eine Wohnung – wie es sich für eine Wohnungsbaugenossenschaft gehört.

 

Auch für Sie entwickelt stolp+friends gern kreative Motive und Texte. Egal, ob Ihre Imagekampagne eine Auffrischung vertragen kann oder Sie eine ganz neue Werbekampagne – für Ihr anstehendes Jubiläum oder ein Neubauprojekt – wünschen: Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Mit den richtigen Fotos können Wohnungsbaugenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften Sachverhalte schnell und verständlich darstellen – zum Beispiel auf ihrer Website, in einem Geschäftsbericht, in ihrem Mietermagazin oder auf ihren Bauzaunbannern.

 

Damit Ihre Bilder Ihren Projekten mehr Nachdruck verleihen, brauchen Sie nicht zum Profifotografen werden. stolp+friends hat mit seinem Grafik-Team Experten für die Bildbearbeitung im eigenen Haus: Mit den nötigen Bildkorrekturen von den kompetenten Grafikerinnen und Grafikern entfalten Ihre Bilder ihr volles Potenzial.

 

Sie wollen sich selbst davon überzeugen, was für einen Unterschied Bildbearbeitung ausmacht? Sehen Sie selbst:

 

 

Bildkorrekturen helfen der Fantasie Ihrer Mieter auf die Sprünge …

 

 

… und lassen die Natur rund um Ihre Immobilien aufblühen.

 

 

Das Grafik-Team von stolp+friends lässt die Sonne für Ihre Gewerbeeinheiten scheinen …

 

 

… und stellt Dinge für Sie gerade.

 

Übrigens: Damit Bildkorrekturen optimal gelingen, können Wohnungsunternehmen beim Fotografieren von Neubauprojekten, Wohnungen und Mitarbeitenden ein paar einfache Tipps befolgen. Achten Sie zum Beispiel auch auf einen möglichst neutralen Hintergrund. Auch die Bildschärfe und eine ausreichende Auflösung tragen zur erfolgreichen Bildbearbeitung bei: „Schießen Sie lieber dunkle und scharfe anstatt gut belichtete und verschwommene Bilder“, erklärt Grafiker Maik Spreen. „Den Feinschliff erledigt das stolp+friends-Team dann für Sie!“

 

Sie wünschen einen Geschäftsbericht, ein Mietermagazin, eine Website oder Wohnungsanzeigen mit überzeugenden Bildern? stolp+friends unterstützt Sie gern – sprechen Sie uns am besten gleich an.

Worauf sich Mietermagazin-Kunden von stolp+friends verlassen können? Dass ihre Ausgaben rechtzeitig und nach Plan erscheinen. Einzige Voraussetzung: alle Infos, Materialien und auch das Feedback liegen den Kommunikationsprofis von stolp+friends rechtzeitig vor. Der Vorteil: Durch die Erfahrung im Corporate Publishing für Wohnungsunternehmen erledigt das eingespielte stolp+friends-Team den Rest nach allen Regeln der Kunst.

 

Dieses Jahr musste mehrfach von dieser Regel abgewichen werden. Aber auch hierbei spielte die jahrelange Erfahrung von stolp+friends dem Team in die Karten: Denn dadurch konnten die Kommunikationsprofis spontan und flexibel auf die Wünsche der Kunden reagieren. Selbst kurzfristige Redaktionssitzungen per Telefon oder Online-Konferenz sind möglich. Und manchmal klappt’s auch einfach ohne gemeinsame Redaktionssitzung: so wie beim Stuttgarter Gemeinschaftsmagazin „WeitBlick“.

 

Aufgrund der grassierenden Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen war es der Wunsch der Stuttgarter Wohnungsunternehmen, eine Sonderausgabe des „WeitBlicks“ für ihre Mitglieder und Mieter zu veröffentlichen. Kurzerhand wurden für die nächste Ausgabe geplante Inhalte vorgezogen, aktuelle Inhalte erstellt und positive Nachrichten verbreitet: von Balkonkonzerten über geplante Bauprojekte bis hin zur Vorstellung von neuen Mitarbeitern.

 

„In diesem schwierigen Jahr war es uns besonders wichtig, durch unsere Mitgliederzeitung WeitBlick den Kontakt zu unseren Mitgliedern und Freunden der Genossenschaft aufrechtzuerhalten. Unser WeitBlick-Partner stolp+friends hat uns in diesem Zusammenhang hervorragend und unkompliziert unterstützt. So wurde gemeinsam spontan eine Sonderausgabe erstellt und die seit über zehn Jahren regelmäßig erscheinenden Ausgaben der jeweiligen Situation angepasst“, berichtet Peter Hasmann, Vorstand der Baugenossenschaft Bad Cannstatt, über die eingespielte Zusammenarbeit mit stolp+friends.

 

Spontane Sonderausgaben funktionieren aber nicht nur in langjährigen vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen: Die Zusammenarbeit zwischen der Erbbauverein Köln eG und stolp+friends begann sogar mit einer Sonderausgabe des „magazins“. Neben den üblichen Arbeitsschritten wie der Texterstellung übernahm das stolp+friends-Team eine kreative Umgestaltung. Denn die Kölner Genossenschaft wünschte sich vom neuen Partner auch einen Relaunch des Mitgliedermagazins.

 

magazin-Sonderausgabe im neuen Desin

Gelungener Auftakt: Die Zusammenarbeit zwischen stolp+friends und der Erbbauverein eG begann mit einer neu gestalteten Sonderausgabe des magazins (rechts im Bild).

 

Übrigens: Eine Sonderausgabe zum Jubiläum kommt auch gut bei Ihren Mietern an. Wenn Sie spontan oder geplant eine Sonderausgabe Ihres Mietermagazins benötigen, kommen Sie gerne auf uns zu: Kontakt.