Eine Homepage ist eine Webseite – aber meistens keine Website. Eine Begriffsklärung für alle, die es gerne besser wissen.

Wohnungswirtschaftlern lässt sich der Unterschied vielleicht am besten so erklären: Eine Website ist ein Haus, eine Webseite ist ein Raum in diesem Haus, die Homepage ist der Eingangsflur.
Übertragen wir diese Logik zurück ins Netz: Die Website beschreibt einen Internetauftritt – also etwa alle Seiten, die Sie unter www.stolpundfriends.de/XXXX aufrufen können. Eine Webseite ist wiederum ein einzelnes Dokument auf dieser Seite – etwa www.stolpundfriends/websites-2. Die Homepage ist die Startseite: www.stolpundfriends.de.
Es gibt einen Fall, in dem alle Begriffe korrekterweise synonym verwendet werden können: Das wäre eine Website, die aus einer einzigen Webseite besteht, welche dann zwangsläufig die Homepage wäre.
Zugegeben: Im Alltag ist diese Unterscheidung nicht von überragender Bedeutung. Wenn ein Wohnungsunternehmen ein Angebot für eine neue Homepage anfordert, gehen wir davon aus, dass nicht nur die Überarbeitung der Startseite gewünscht ist. Aber ist es nicht gut zu wissen, wie’s richtig ist?