Gemeinhin gelten Umweltschutz und Kosteneffizienz als widersprüchliche Ziele. Mit ihrem Grünanlagenkonzept zeigt die GWG Ingolstadt, dass beides bestens kombinierbar ist. Immer größere Anteile ihrer insgesamt 45 Hektar großen Grünflächen gestaltet sie als Blumenwiesen. Das freut die Mieter – und schafft wichtige Lebensräume für Bienen und andere Insekten. Zugleich spart sich das städtische Wohnungsunternehmen einen Teil der Pflegekosten für die Grünflächen.

Mehr über den Ansatz der GWG Ingolstadt erfahren Sie unter

www.gemeinnuetzige.de/ingolstadt-summt

sowie www.gemeinnuetzige.de/biodiversitaet