Nachbarschafts-Ratgeber von stolp+friends

„Wohnkompetenztraining“ – so lautete der Titel des Seminars, das im Auftrag der Vhs, dem   Flüchtlingsbeauftragen der Gemeinde Henstedt-Ulzburg und der Diakonie Altholtstein von der Frank Hoffmann Immobilien GmbH & Co. KG konzipiert wurde. In fünf Modulen erfuhren die Teilnehmer beispielsweise, was man bei der ersten Kontaktaufnahme zu beachten hat oder welche Unterlagen beim Vermieter vorzulegen sind. Das Seminar gab auch Tipps zum persönlichen Auftreten: Pünktlichkeit,  Höflichkeit und ein gepflegtes Auftreten tragen dazu bei, die Chancen bei der Wohnungssuche zu verbessern.

Außerdem lernten die Teilnehmer verschiedene Fachbegriffe kennen und was es damit auf sich hat: Nettomiete und Nebenkosten, Wohngeld und Mietvertrag waren einige der Themenschwerpunkte. Am Ende hielten die Teilnehmer ihren „Mieterführerschein“ in Händen, der ihre Kenntnisse dokumentiert und mit dem sie sich bei der Wohnungssuche bewerben können.

Ein wichtiges Seminar-Thema war auch die Hausordnung. Und hier kam der Ratgeber von stolp+friends ins Spiel. Auf 35 Seiten beschreibt die Broschüre, welche Regeln beachtet werden müssen, um ein friedliches und respektvolles Zusammenleben in einem Mietshaus zu gewährleisten. Mit humorvollen Zeichnungen, verbindlich im Ton, anschaulich und unterhaltsam geschrieben, vermittelt sie den Lesern Sinn und Zweck der oft sperrig geschriebenen Vorschriften. Der Ratgeber von stolp+friends  bildete die Grundlage für verschiedene Module des Seminars.

„Der Ratgeber hat uns bei der Konzeption und Ausarbeitung des Seminars sehr geholfen“, sagt Martina Boyens, bei Frank Hoffmann Immobilien zuständig für Presse und Marketing und die Dozentin des Seminars. „Es gibt sehr viele dieser Ratgeber, aber die Broschüre von stolp+friends ist sehr verbraucherfreundlich und unkompliziert geschrieben.“

Das Seminar wurde bis dato zweimal angeboten. Gleich beim ersten Durchgang hatte ein Teilnehmer einen ersten Erfolg: Er bewarb sich mit seinem neu erworbenen „Mieterführerschein“ und wurde prompt zu einer Wohnungsbesichtigung eingeladen.

 

Wäre der „Ratgeber für gute Nachbarschaft“ auch etwas für Sie? Nehmen Sie Kontakt auf – wir beraten Sie gerne!