STADTWERKE

Stadtwerke sind mehr als Wasser und Strom. Sie setzen bedeutende Impulse für die heimische Wirtschaft und engagieren sich für die Umwelt und die Menschen vor Ort. So sind sie nicht nur zuverlässige Energieversorger, sondern schaffen damit auch ein wertvolles Stück Lebensqualität für die Menschen in ihrer Stadt und der Region.

PORTFOLIO

Das gesamte Angebot von stolp+friends finden Sie hier:

WERTSCHÖPFUNGSBERICHT

WERTSCHÖPFUNGSBERICHTE

Investitionen, Arbeitsplätze, Steuern und Abgaben: Stadtwerke schaffen direkt Wertschöpfung vor Ort. Aber auch indirekt, indem ihre Aktivitäten wie bei einem Domino-Effekt wiederum private und staatliche Nachfrage nach Arbeitskräften, Produkten und Dienstleistungen generieren.
Wertschöpfungsberichte visualisieren diesen Prozess und veranschaulichen die Zahlen.

WERTSCHÖPFUNGSBERICHT

WERTSCHÖPFUNGSBERICHTE

Investitionen, Arbeitsplätze, Steuern und Abgaben: Stadtwerke schaffen direkt Wertschöpfung vor Ort. Aber auch indirekt, indem ihre Aktivitäten wie bei einem Domino-Effekt wiederum private und staatliche Nachfrage nach Arbeitskräften, Produkten und Dienstleistungen generieren. Wertschöpfungsberichte visualisieren diesen Prozess und veranschaulichen die Zahlen.

WERTSCHÖPFUNGSBERICHT

WERTSCHÖPFUNGS
BERICHT

Investitionen, Arbeitsplätze, Steuern und Abgaben: Stadtwerke schaffen direkt Wertschöpfung vor Ort. Aber auch indirekt, indem ihre Aktivitäten wie bei einem Domino-Effekt wiederum private und staatliche Nachfrage nach Arbeitskräften, Produkten und Dienstleistungen generieren.
Wertschöpfungsberichte visualisieren diesen Prozess und veranschaulichen die Zahlen.

BEST PRACTICE:
WERTSCHÖPFUNGS-
BERICHT

Das renommierte Pestel-Institut lieferte die Zahlen, stolp+friends setzte sie anschaulich und überzeugend um: Der Wertschöpfungsbericht der sechs landeseigenen Berliner Wohnungsbauunternehmen liefert starke Argumente für ihren wertvollen wirtschaftlichen Beitrag für die Stadt und das Umland. So lösen die sechs Landeseigenen 1,7 Milliarden Euro an Wertschöpfung aus. Von jedem Euro, den sie ausgeben, bleiben 84 Cent in Berlin-Brandenburg, und gemeinsam schaffen sie 19.280 Arbeitsplätze in der Region. Der Bericht zeigt: Es sind „starke Berliner“.

„Sechs landeseigene Wohnungsbaugesellschaften lassen eine Studie erstellen – das Ergebnis: starke Berliner! Unter diesem aussagekräftigen Slogan haben wir mit dem Wertschöpfungsbericht öffentlichkeitswirksam gezeigt, was wir für das Land Berlin und die Menschen leisten. Ganz nach der Devise: von Berlinern für Berliner.“

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG

Für mehr Informationen besuchen Sie die Wertschöpfungsstudien-Seite.

BEST PRACTICE:
WERTSCHÖPFUNGS-
BERICHT

Das renommierte Pestel-Institut lieferte die Zahlen, stolp+friends setzte sie anschaulich und überzeugend um: Der Wertschöpfungsbericht der sechs landeseigenen Berliner Wohnungsbauunternehmen liefert starke Argumente für ihren wertvollen wirtschaftlichen Beitrag für die Stadt und das Umland. So lösen die sechs Landeseigenen 1,7 Milliarden Euro an Wertschöpfung aus. Von jedem Euro, den sie ausgeben, bleiben 84 Cent in Berlin-Brandenburg, und gemeinsam schaffen sie 19.280 Arbeitsplätze in der Region. Der Bericht zeigt: Es sind „starke Berliner“.

„Sechs landeseigene Wohnungsbaugesellschaften lassen eine Studie erstellen – das Ergebnis: starke Berliner! Unter diesem aussagekräftigen Slogan haben wir mit dem Wertschöpfungsbericht öffentlichkeitswirksam gezeigt, was wir für das Land Berlin und die Menschen leisten. Ganz nach der Devise: von Berlinern für Berliner.“

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Seite Wertschöpfungsstudien.

BEST PRACTICE:
WERTSCHÖPFUNGS-
BERICHT

Das renommierte Pestel-Institut lieferte die Zahlen, stolp+friends setzte sie anschaulich und überzeugend um: Der Wertschöpfungsbericht der sechs landeseigenen Berliner Wohnungsbauunternehmen liefert starke Argumente für ihren wertvollen wirtschaftlichen Beitrag für die Stadt und das Umland. So lösen die sechs Landeseigenen 1,7 Milliarden Euro an Wertschöpfung aus. Von jedem Euro, den sie ausgeben, bleiben 84 Cent in Berlin-Brandenburg, und gemeinsam schaffen sie 19.280 Arbeitsplätze in der Region. Der Bericht zeigt: Es sind „starke Berliner“.

„Sechs landeseigene Wohnungsbaugesellschaften lassen eine Studie erstellen – das Ergebnis: starke Berliner! Unter diesem aussagekräftigen Slogan haben wir mit dem Wertschöpfungsbericht öffentlichkeitswirksam gezeigt, was wir für das Land Berlin und die Menschen leisten. Ganz nach der Devise: von Berlinern für Berliner.“

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Wertschöpfungsstudien-Seite.

WERTSCHÖPFUNGSKOMMUNIKATION

WERTSCHÖPFUNGSKOMMUNIKATION

Ein Wertschöpfungsbericht ist nur der Anfang. Denn wer so viel Gutes tut, sollte auch guten Gewissens darüber reden.
Das stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch das Image.

WERTSCHÖPFUNGSKOMMUNIKATION

WERTSCHÖPFUNGS-
KOMMUNIKATION

Ein Wertschöpfungsbericht ist nur der Anfang. Denn wer so viel Gutes tut, sollte auch guten Gewissens darüber reden. Das stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch das Image.

WERTSCHÖPFUNGSKOMMUNIKATION

WERTSCHÖPFUNGS-
KOMMUNIKATION

Ein Wertschöpfungsbericht ist nur der Anfang. Denn wer so viel Gutes tut, sollte auch guten Gewissens darüber reden.
Das stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch das Image.

BEST PRACTICE:
WERTSCHÖPFUNGS-
KOMMUNIKATION

Mit einer Pressekonferenz, mit Pressemitteilungen, einem Video, Flyern sowie Plakat- und Anzeigenkampagnen verbreitete die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt (WBG Kontakt) aus Leipzig die Good News und zog viel positive Aufmerksamkeit auf sich.

„Der Wertschöpfungsbericht belegt eindrucksvoll, wie sehr Leipzig von unserem Geschäftsmodell profitiert. Das ist eine hervorragende Grundlage für erfolgreiche Image-Kommunikation.“

Jörg Keim, Vorstandsvorsitzender Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

BEST PRACTICE:
WERTSCHÖPFUNGS-
KOMMUNIKATION

Mit einer Pressekonferenz, mit Pressemitteilungen, einem Video, Flyern sowie Plakat- und Anzeigenkampagnen verbreitete die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt (WBG Kontakt) aus Leipzig die Good News und zog viel positive Aufmerksamkeit auf sich.

„Der Wertschöpfungsbericht belegt eindrucksvoll, wie sehr Leipzig von unserem Geschäftsmodell profitiert. Das ist eine hervorragende Grundlage für erfolgreiche Image-Kommunikation.“

Jörg Keim, Vorstandsvorsitzender Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

BEST PRACTICE:
WERTSCHÖPFUNGS-
KOMMUNIKATION

Mit einer Pressekonferenz, mit Pressemitteilungen, einem Video, Flyern sowie Plakat- und Anzeigenkampagnen verbreitete die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt e.G. (WBG Kontakt) aus Leipzig die Good News und zog viel positive Aufmerksamkeit auf sich.

„Der Wertschöpfungsbericht belegt eindrucksvoll, wie sehr Leipzig von unserem Geschäftsmodell profitiert. Das ist eine hervorragende Grundlage für erfolgreiche Image-Kommunikation.“

Jörg Keim, Vorstandsvorsitzender Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt e.G.

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

© Copyright - stolp+friends