staewog_kampagne

Schluss mit dem Pendeln

,

46,6 Prozent der in Bremerhaven Beschäftigten pendeln aus dem Umland ein. „Zu viel“, findet die STÄWOG und hat einen kreativen Ansatz, um das zu ändern.

 

Pendler sind eine attraktive Zielgruppe für Wohnungsunternehmen: Sie verdienen überdurchschnittlich und haben wegen ihrer teils sehr langen täglichen Fahrzeiten einen echten Umzugsgrund. Umso ärgerlicher, dass bei den niedrigen Mietpreisen in Bremerhaven so viele Menschen täglich zum Arbeiten in die Stadt pendeln.

 

Die STÄWOG Bremerhaven möchte dieses Mieterpotenzial nun mit einer gezielten Kampagne heben. Auf Großflächenplakaten an den großen Ein- und Ausfallstraßen der Stadt sowie auf City-Cards fordert das städtische Wohnungsunternehmen: „Schluss mit dem Pendeln“. Das ist das Haupt-Motiv der Kampagne:

Sie suchen einen strategisch versierten und kreativen Partner für die Konzeption und Umsetzung Ihrer nächsten Kampagne? Bitte nehmen Sie Kontakt auf.