Bald geht’s los: Der Start der Image-Kampagne der HGW Herne mit eigenen Mietern steht kurz bevor. Jetzt wurden die Motive freigegeben.

Darauf sind eigene Mieter der HGW zu sehen. Diese wurden zuvor über Aufrufe im Mietermagazin „Zuhause in Herne“ gecastet. „Wir hatten großes Glück mit den Models“, sagt s+f-Kundenberater Lars Gerling, der das Shooting begleitete. „Die ausgewählten drei erwiesen sich als unglaublich fotogen. Das Ziel war, der HGW mit ihren eigenen Mietern ein freundliches und authentisches Gesicht zu verleihen – das ist uns gelungen.“

Inhaltlich spielt die Kampagne mit dem Gegensatz zwischen beruflichem Alltag und der zuhause verbrachten Freizeit. „Zuhause verändern sich Menschen – sie schalten ab, lassen ihrer Phantasie freien Lauf oder werden von Partylöwen zu treusorgenden Familienvätern. Diese Geschichte wollten wir erzählen“, so Gerling weiter. „Die Berufe der Mieter in der Kampagne zu thematisieren, war uns zudem deshalb wichtig, weil die HGW – wie viele ehemals gemeinnützige Wohnungsunternehmen – bei manchen Zielgruppen noch immer eher als ‚Arme-Leute-Vermieter‘ gilt. Wir wollten zeigen: Die HGW ist ein ‚Normale-Leute-Vermieter‘, bei dem die Chancen gut stehen, in der Nachbarschaft auf freundliche und interessante Menschen zu treffen.“

In den kommenden Wochen werden die Plakate auf Großflächen im Stadtgebiet zu sehen sein. Die Fotos der eigenen Mieter kommen zudem in diversen Kommunikationsmitteln der HGW zum Einsatz – etwa auf Flyern oder Streuartikeln.

Sie suchen ebenfalls nach Wegen, um Ihr Image mit strategischem Marketing nachhaltig zu verbessern? Melden Sie sich einfach bei uns?