Beiträge

Seit Anfang April ergänzt die erfahrene Grafikerin Kristina Veit das Team von stolp+friends. Ihr Spezialgebiet: Typografie, das Gestalten von allem, was gedruckt werden soll – von Anzeigen über Broschüren bis hin zu großflächigen Kampagnen.

 

Als frisches Mitglied des stolp+friends-Teams konnte Kristina Veit ihr Know-how gleich unter Beweis stellen: unter anderem mit der Gestaltung von diversen Geschäftsberichten für Wohnungsgenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften. Aber auch in die Erstellung von Exposés und in die Entwicklung eines Marketingkonzepts für einen Neukunden war sie gleich von Beginn an involviert.

 

„Durch meine langjährige Erfahrung bringe ich wichtige gestalterische und konzeptionelle Fähigkeiten mit, Dinge kreativ auf den Punkt zu bringen. Bei stolp+friends möchte ich mit meiner Arbeit dazu beitragen, dass sozial orientierte Wohnungsunternehmen, die Aufmerksamkeit erhalten, die ihre wertvolle Arbeit verdient“, freut sich Kristina Veit auf ihre Tätigkeit bei stolp+friends.

 

Berufliche Erfahrung sammelte Kristina Veit schon reichlich. Denn, dass Design und Gestaltung ihr „Ding ist“, das wusste sie schon früh: Nach einer schulischen Gestaltungsausbildung schloss sie 2013 ebenfalls erfolgreich eine Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien in der Fachrichtung Gestaltung und Technik ab. Seitdem arbeitete sie als Grafikerin in einem Full-Service-Marketing-Unternehmen für Fachhandwerk und Fachhandel. Ihre Aufgaben umfassten unter anderem die Projekt- und Kampagnenkoordination sowie die Kommunikation und die Druckabwicklung von der kleinen Anzeige über Verpackungsdesign bis hin zum Mitarbeitermagazin. Selbst in ihrer Freizeit startet die neue stolp+friends-Kollegin mit ihrer Familie ständig neue kreative Do-it-yourself-Projekte.

 

Mit ihrer Begeisterung für Gestaltung und Design sowie ihren umfassenden Fachkenntnissen möchte Kristina Veit nun bei stolp+friends durchstarten. Das gesamte stolp+friends-Team freut sich über diese tatkräftige und wertvolle Unterstützung!

Wie schnell die Zeit vergangen ist: Anita Behrens ist seit zwanzig Jahren als Grafikerin bei stolp+friends tätig. Ihre Kolleginnen und Kollegen schätzen Anita Behrens besonders für ihre zuverlässige sowie hilfsbereite Art – und selbstverständlich aufgrund ihrer Expertise für die zahlreichen von stolp+friends realisierten Mietermagazine.

 

Da Anita Behrens’ Jubiläum in die Agenturferien von stolp+friends fiel, überraschten die wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsprofis sie bereits Mitte Dezember während der Arbeit: mit Blumen, Kuchen und einem Glas Sekt. Geschäftsführer Kay P. Stolp gratulierte Anita Behrens herzlich und dankte ihr für die erfolgreiche Zusammenarbeit während der vergangenen Jahre. Die Mitarbeitenden, die sich aufgrund der Corona-Pandemie im Homeoffice befanden, konnten per Videochat an der Ehrung von Anita Behrens teilhaben.

 

 

Auf diesem Weg wünscht das stolp+friends-Team Anita Behrens noch einmal alles Gute zum zwanzigjährigen Jubiläum. Wir freuen uns, eine derart kreative sowie herzliche Mitarbeiterin in unserem Team zu wissen!

Das stolp+friends-Team weiß: Ideen für mehr Nachhaltigkeit und einen schonenden Umgang mit Ressourcen sind gern gesehen. Darum stellen die wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsprofis weitere Ideen vor, mit denen sie sich privat für Klima- und Umweltschutz einsetzen.

Viele Gegenstände aus Plastik werden aufwändig hergestellt und landen nach einmaligem Gebrauch im Müll. Daher achten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von stolp+friends darauf, möglichst wenige Produkte aus Plastik zu verwenden. Zu ihnen gehören Grafiker Maik Spreen sowie Projekt- und Account-Managerin Corinna Richter. Maik Spreen verwendet anstelle von Duschgel und Flüssigseife in Kunststoffverpackungen gern ein klassisches Stück Seife. Auch mit seiner Rasierhobel wirkt er unnötigem Plastikmüll entgegen. Ähnlich handhabt es Corinna Richter. In der Weihnachtszeitung von stolp+friends berichtet sie: „Ich benutze Bambuszahnbürsten und kaufe Waschmittel nur in einer Pappverpackung. Außerdem stelle ich langsam auf (Natur-)Kosmetik in Glas- oder Pappverpackungen um.“

Neben der wohnungswirtschaftlichen Expertise zeichnet das stolp+friends-Team auch Kreativität aus. Das zeigt sich im Alltag durch die vielen Ideen, mit denen die Mitarbeitenden Wegwerfprodukten einen neuen Nutzen verleihen. Projekt- und Office-Manager Hendrik Mügge sammelt zum Beispiel Briefmarken und schickt diese zum Ende des Jahres an Bethel. So landen die Briefmarken nicht im Müll, sondern werden von Menschen mit Behinderung aufbereitet und an Sammler verkauft. Wenn Grafikerin Theresa Dutz doch einmal Gemüse in einer Plastikschale kauft, hebt sie diese gern auf und fungiert sie als Topf zum Heranziehen von Setzlingen um.

Ein weiterer stolp+friends-Mitarbeiter – weitere Anregungen für den Klima- und Umweltschutz: Teamleiter sowie Projekt- und Account-Manager Jan Franzkowiak kauft fast ausschließlich bio im Super-Biomarkt oder von einem regionalen Bauern auf dem Markt. Zuhause heizt er punktuell und bezieht Ökostrom – genau wie Texterin und Konzeptionerin Christine Nagel. Sie freut sich schon auf ihr E-Auto und erzählt in der Weihnachtszeitung von stolp+friends: „Statt Google benutze ich die Suchmaschine Ecosia, die Baumpflanzprojekte unterstützt, vermeide Standby (…) und bin WWF-Fördermitglied.“

Das Team von stolp+friends schreibt oft Artikel über Umweltschutz für die Mietermagazine von gemeinwohlorientierten Wohnungsunternehmen. Auch nachhaltige Werbemittel gestaltet stolp+friends regelmäßig für wohnungswirtschaftliche Auftraggeber. Doch mehr noch: Die Kommunikationsprofis engagieren sich auch privat für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des stolp+friends-Teams fängt ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen beim Lebensmitteleinkauf an. Projekt- und Account-Managerin Anika Sonntag erzählt in der diesjährigen Weihnachtszeitung „Echt“: „Wenn ich einkaufen gehe, benutze ich für Gemüse einen wiederverwendbaren Beutel. Aufschnitt lasse ich mir in meinen eigenen Tupperdosen abpacken.“

Ähnlich handhaben es weitere Mitarbeitende aus dem Projekt- und Account-Management von stolp+friends. Svenja Schlake verwendet beim Lebensmitteleinkauf einen eigenen Korb. Einwegflaschen mit Getränken nimmt sie darin selten mit nach Hause, da sie ihr Wasser gern in wiederverwendbaren Glasflaschen aufsprudelt. Marco Palmieri greift beim Einkaufen dagegen auf Jutebeutel und Gemüsenetze zurück oder wählt bewusst unverpacktes Obst aus. Auf Produkte aus Palmöl verzichtet er, da die zunehmende Zahl der Palmöl-Plantagen den Regenwald bedroht.

Der Umwelt zuliebe legen viele der wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsprofis von stolp+friends alltägliche Wege mit dem Fahrrad zurück. Dazu gehört Texterin und Konzeptionerin Michelle Saarberg. „So oft es geht, fahre ich mit dem Rad – zur Arbeit und in der Freizeit. Um keine Ausreden zu haben, das Auto zu nehmen, habe ich mir auch Regenklamotten gekauft“, erzählt sie in der Weihnachtszeitung von stolp+friends. Grafikerin Marlene George und Texterin Annika Molsbeck tun es Michelle Saarberg gleich: Sie fahren alltägliche Strecken am liebsten mit dem Rad. Marlene George nutzt zudem kompostierbare Müllbeutel und Annika Molsbeck wiederverwendbare Wattepads.

Neugierig, wie sich die anderen wohnungswirtschaftlichen Kommunikationsprofis privat für den Klima- und Umweltschutz einsetzen? Weitere Einblicke geben die Weihnachtszeitung und der nächste Blog-Beitrag von stolp+friends.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Mit den richtigen Fotos können Wohnungsbaugenossenschaften und kommunale Wohnungsgesellschaften Sachverhalte schnell und verständlich darstellen – zum Beispiel auf ihrer Website, in einem Geschäftsbericht, in ihrem Mietermagazin oder auf ihren Bauzaunbannern.

 

Damit Ihre Bilder Ihren Projekten mehr Nachdruck verleihen, brauchen Sie nicht zum Profifotografen werden. stolp+friends hat mit seinem Grafik-Team Experten für die Bildbearbeitung im eigenen Haus: Mit den nötigen Bildkorrekturen von den kompetenten Grafikerinnen und Grafikern entfalten Ihre Bilder ihr volles Potenzial.

 

Sie wollen sich selbst davon überzeugen, was für einen Unterschied Bildbearbeitung ausmacht? Sehen Sie selbst:

 

 

Bildkorrekturen helfen der Fantasie Ihrer Mieter auf die Sprünge …

 

 

… und lassen die Natur rund um Ihre Immobilien aufblühen.

 

 

Das Grafik-Team von stolp+friends lässt die Sonne für Ihre Gewerbeeinheiten scheinen …

 

 

… und stellt Dinge für Sie gerade.

 

Übrigens: Damit Bildkorrekturen optimal gelingen, können Wohnungsunternehmen beim Fotografieren von Neubauprojekten, Wohnungen und Mitarbeitenden ein paar einfache Tipps befolgen. Achten Sie zum Beispiel auch auf einen möglichst neutralen Hintergrund. Auch die Bildschärfe und eine ausreichende Auflösung tragen zur erfolgreichen Bildbearbeitung bei: „Schießen Sie lieber dunkle und scharfe anstatt gut belichtete und verschwommene Bilder“, erklärt Grafiker Maik Spreen. „Den Feinschliff erledigt das stolp+friends-Team dann für Sie!“

 

Sie wünschen einen Geschäftsbericht, ein Mietermagazin, eine Website oder Wohnungsanzeigen mit überzeugenden Bildern? stolp+friends unterstützt Sie gern – sprechen Sie uns am besten gleich an.

Seit Anfang Juni verstärkt Jan Franzkowiak stolp+friends als Etat-Direktor sowie Teamleiter des Projekt- und Accountmanagements. Jan Franzkowiak verfügt über ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft als Diplom-Kaufmann und bringt langjährige Teamleiter- und Vertriebserfahrung mit. Bei stolp+friends sorgt er unter anderem für den optimalen Einsatz von Teams und Instrumenten und damit für das perfekte Klangerlebnis im Marketingkonzept.

 

 

Die ersten fünf Wochen bei stolp+friends nutzte Jan Franzkowiak erfolgreich, um die mehr als 175 wohnungswirtschaftlichen Auftraggeber aus ganz Deutschland, ihre Projekte und seine neuen Mitarbeitenden kennenzulernen. Dabei bestätigte sich sein positiver erster Eindruck von stolp+friends als Arbeitgeber und führender Kommunikationsdienstleister der deutschen Wohnungswirtschaft: Er schätzt vor allem, dass es sich bei stolp+friends um ein nachhaltiges, soziales und faires Unternehmen handelt. Diese Werte spiegeln sich sowohl in der internen als auch der externen Kultur und Kommunikation wider.

 

 

Privat ist Jan Franzkowiak seit 1991 als ehrenamtlicher Mitarbeiter und Leiter in verschiedenen Bereichen bei der Evangelischen Jugend tätig. Als Ausgleich zu seinem Beruf und den Ehrenämtern läuft er für sein Leben gern – auch Marathon. Seinen sportlichen Ehrgeiz stellte Jan Franzkowiak zum Beispiel dreimal beim Berlin-Marathon unter Beweis. Sein Wunsch für den nächsten Lauf: die Zielgerade in weniger als vier Stunden erreichen und damit einen persönlichen Rekord aufstellen.

 

 

Ein hohes Maß an Ehrgeiz bringt Jan Franzkowiak selbstverständlich auch für seine Tätigkeit bei stolp+friends mit. Er genießt die Arbeit im Team und unterstützt die Kommunikationsprofis dabei, ihre Unternehmensziele mit großen Schritten zu erreichen. Wir freuen uns, dass wir Jan Franzkowiak als Etat-Direktor sowie Teamleiter des Projekt- und Accountmanagements gewinnen konnten. Eingelebt hat er sich schon längst – trotzdem heißen wir ihn noch einmal herzlich bei stolp+friends willkommen.