Beiträge

Die Aufbaugemeinschaft Espelkamp nutzt sie schon, viele andere Wohnungsunternehmen wollen sie: Die Software WoWi360. Mit ihrer Hilfe lassen sich kinderleicht  virtuelle Rundgänge durch Wohnungen erstellen. Der Vorteil für Wohnungsunternehmen: eine effektivere Vermietung. Und auch Neubauprojekte lassen sich mit WoWi360 imagefördernd einsetzen.

Die Software lässt sich einfach installieren und bedienen, die Kamera nimmt fast selbstständig auf. Wenn potenzielle Mieter sich für eine Wohnung auf der Webseite interessieren, können sie diese per Mausklick virtuell besichtigen – ganz bequem vom Sofa aus. Nur wenn sie ernsthaft Interesse zeigen, melden sie sich. Unnötige Ortstermine entfallen, das Wohnungsunternehmen spart dadurch Zeit.

So wie die Aufbaugemeinschaft Espelkamp bei Minden. Sie nutzt WoWi360 seit anderthalb Jahren auch für ihre Gästewohnungen. Geschäftsführer Hans-Jörg Schmidt: „Die Vorsortierung der Interessenten ist jetzt genauer. ,Das hatte ich mir aber ganz anders vorgestellt’ – sowas bekommen wir bei Besichtigungen nicht zu hören, wenn jemand zuvor den 360-Grad-Rundgang durch die Wohnung gemacht hat.” Die virtuellen Rundgänge lassen sich archivieren und können beispielsweise im Falle einer Wiedervermietung erneut eingesetzt werden.

WoWi360 kann aber noch mehr: Mit der Software lassen sich Neubauprojekte imagefördernd einsetzen und bei der Vermarktung unterstützen. Wohnungsunternehmen könnten die Software zum Beispiel auf Baustellen nutzen, um Interessenten die Möglichkeit zu geben, die Bauarbeiten zu verfolgen. Im fertigen Neubau lassen sich die Wohnungen dann mit WoWi360 virtuell vorab besichtigen.

 

Schauen Sie am besten einmal rein und überzeugen Sie sich selbst. Auf www.wowi360.de zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.

 

virtuelle Wohnungsbesichtigung

WoWi360 spart uns und unseren Interessenten wertvolle Zeit. Unsere Vermieter konnten die Software nach kurzer Einweisung selbstständig bedienen – und das Ganze dauert nicht länger als früher das Fotografieren“, fasst Hans-Jörg Schmidt, Geschäftsführer der Aufbaugemeinschaft Espelkamp, die Erfahrungen seiner Mitarbeiter mit der Software zusammen. Konsequenterweise wird das ostwestfälische Wohnungsunternehmen das Angebot auch weiterhin nutzen.

Ähnlich positiv waren auch die Reaktionen anderer Wohnungsunternehmen, die WoWi360 in den vergangenen Monaten genutzt haben. Neben der sehr einfachen Bedienung wurden der schnelle und kompetente Kundenservice besonders gelobt. Daneben gab es auch Verbesserungsvorschläge. „Wir entwickeln mit Kunden für Kunden. Das macht die Pilotphase zu einer Win-Win Situation“, betont Arne Albers, der für die technische Umsetzung von WoWi360 verantwortlich ist. „Es kamen gute Anregungen seitens der Wohnungsunternehmen, beispielsweise in Bezug auf die Sortierung der Projekte. Außerdem ermöglicht WoWi360 nun ‚Info-Hotspots‘, also Infokästen, mit denen Nutzer während des Rundgangs Informationen zur Wohnung abrufen können.“

Ein positives Fazit aus der Pilotphase zieht auch Hendrik Mügge, der den Vertrieb der Software bei stolp+friends leitet: „Wir konnten das Angebot in den letzten Wochen weiter auf die Bedürfnisse der Wohnungswirtschaft zuschneiden – und wir wissen jetzt auch, in welchen Punkten WoWi360 erklärungsbedürftig ist. Einige Pilotkunden waren beispielsweise überrascht, wie leicht sich die Rundgänge über gängige Bestandsmanagement-Software in Online-Exposés integrieren lassen.“

Wohnungsunternehmen können WoWi360 in verschiedenen Paketen nutzen, die sich vor allem hinsichtlich der Zahl der Wohnungen unterscheiden, die gleichzeitig online stehen. „Aber alle Datensätze bleiben für Wohnungsunternehmen dauerhaft nutzbar“, betont Hendrik Mügge, „das ist ein wesentlicher Unterschied zu anderen Anbietern, die sich in erster Linie an Makler richten.“

Sie möchten WoWi360 selbst testen? Weitere Informationen erhalten Sie unter wowi360.de sowie telefonisch unter 0541 800493-24.

Über WoWi360

WoWi360 ist eine Websoftware, die 360-Grad-Fotos in virtuelle Wohnungsbesichtigungen umwandelt. Mit diesen können Interessenten freie Wohnungen vom Sofa aus besichtigen (Beispiel öffnen). Für Interessenten funktionieren die Rundgänge ähnlich wie Google Street View.

Dank der innovativen Software können Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen eine Wohnungs-Tour in etwa 15 Minuten ganz einfach selbst anlegen. Sie benötigen lediglich eine geeignete Kamera-Ausrüstung und ein mobiles Endgerät. Die Rundgänge lassen sich über alle gängigen Verwaltungssoftwares in Online-Exposés integrieren.

© Copyright - stolp+friends