Beiträge

Rund 25 Millionen Euro investiert die Wohnstätten Wanne-Eickel eG in das Albert-Schweitzer-Carré – ein Quartier in Herne mit 90 Wohneinheiten und zwei Seniorenwohngruppen. stolp+friends entwickelte ein mehrstufiges Vermarktungskonzept, um möglichst frühzeitig viele Anfragen für die Wohnungen zu generieren. Außerdem wollten die Wohnstätten sicherstellen, mit ihrem Angebot die Bedürfnisse der künftigen Mieter zu treffen. Entsprechend war vorgesehen, die baulichen Planungen an die Nachfrage anzupassen.

Dieses Konzept ging voll auf. Schon die ersten Stufen des Marketingkonzepts erzeugten mehrere hundert Anfragen. Zu den Maßnahmen gehörten unter anderem Berichte im Mitgliedermagazin „unter uns“ und der Tagespresse, ein Anschreiben mit Umfrage an die Mieter sowie das Projektexposé. Besonders wertvoll: Die Rückmeldungen haben gezeigt, dass die Nachfrage nach den ursprünglich vorgesehenen Mehrgenerationen-Doppelhaushälften sich in Grenzen hält. Diese wurden daher zugunsten von konventionellen Wohnkonzepten aus den Planungen gestrichen. Denn für diese gab es schon sehr bald eine starke Nachfrage.

„Das ist vor allem ein Erfolg der baulichen Planung. So hochwertiger Mietwohnraum entsteht nicht alle Tage“, betont Lars Gerling, Kundenberater bei stolp+friends, „besonders nicht zu Preisen unter zehn Euro pro Quadratmeter. Außerdem ist das Engagement der Mitarbeiter hervorzuheben, die sich teils bis in die späten Abendstunden Zeit für die Interessenten genommen haben. Aber natürlich gilt auch für die besten Projekte: ‚Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß‘. Insofern war es sehr wichtig, frühzeitig über das Projekt zu berichten, um die Mund-zu-Mund-Propaganda anzustoßen.“

Sie planen selbst ein Projekt, um möchten die Vermarktung frühzeitig starten? Weitere Informationen zu erfolgreichem Projektmarketing erhalten Sie hier.

Die Marke perPedes der Werte und Wohnen IBAC Consulting GmbH steht für hochwertiges und komfortables Seniorenwohnen mitten in der Stadt. Das neueste Projekt entsteht in der Innenstadt Iserlohns – also an einem Standort, an dem der Vertrieb eher nicht von allein gelingt. Daher beauftragte die IBAC stolp+friends mit der Entwicklung eines überzeugenden Exposés.

Zielgruppe sind Eigennutzer, aber auch Kapitalanleger. Der Fokus lag auf der Betonung des Gesamtkonzepts – schließlich bietet perPedes deutlich mehr als eine hochwertige Wohnung: flexibler Service, großzügige Gemeinschaftsflächen und viele Details in der Objektgestaltung, die das Leben angenehmer machen: Etwa die innen angebrachten Briefkästen, die zum Plausch beim Postholen einladen. Entsprechend betonte stolp+friends im Exposé die konzeptionellen Vorzüge des Projekts. Einen kurzen Schreckmoment verursachte allerdings das Feedback der IBAC-Projektverantwortlichen der IBAC auf den ersten Entwurf:

„Erst einmal müssen wir Ihnen leider sagen, dass wir ein wenig enttäuscht sind … wir hatten uns hier auf ein gemütliches Beisammensein mit Überstunden eingestellt um den Prospekt durch die Mangel zu drehen, neu zu gestalten und zu organisieren – und nix ist. Wir finden den Prospekt (leider) schon sehr gut so und haben eigentlich nur noch inhaltliche Änderungen.

Jetzt mal im Ernst, wir sind schon sehr begeistert von der Umsetzung des Prospekt und insbesondere auch des speziellen perPedes-Konzepts. Wie sagen wir hier immer so schön: Rechte Hand, über die linke Schulter und kräftig auf und ab bewegen.“

Lassen Sie sich bei der Vermarktung ihres nächsten Bauprojekts auch professionell unterstützen: Hier entlang, bitte.

google_banner_750x330px

Wohnungsunternehmen haben spezielle Möglichkeiten, auf sich und ihre Angebote aufmerksam zu machen – abseits der klassischen Formate und Medien. Einen Überblick über vier unterschätzte erhalten Sie auf:

www.wohnungswirtschaft-heute.de